Ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember gibt es mehr direkte Verbindungen zwischen Bad Vilbel und dem Frankfurter Hauptbahnhof und das auch für Nachtschwärmer und Partygänger.


Nacht-S-Bahn auf der Linie der S6

 

Eine
ganze Reihe positiver Neuerungen bringt der RMV-Fahrplan 2020 für Bad Vilbel
mit sich, wie Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent, Sebastian Wysocki,
berichtet. „Die S6 fährt nun auch in den Partynächten von Freitag auf Samstag,
Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen im durchgängigen Stundentakt. Somit
kommt die Nacht-S-Bahn endlich auch nach Bad Vilbel“, freut sich Wysocki.

 

Mehr direkte Zugverbindungen zum
Frankfurter Hauptbahnhof für die Niddertalbahn

 

Doch der
Fahrplanwechsel am 15. Dezember bringt noch weitere Veränderung für den ÖPNV in
Bad Vilbel. „Auch auf der Niddertalbahn tut sich etwas. Auf der Linie der RB 34
werden montags bis freitags nachmittags sowie an Werktagen im Spätverkehr
mehrere Fahrten von und nach Frankfurt Hauptbahnhof verlängert. Damit steigt
die Zahl der Direktverbindungen nach Frankfurt von wöchentlich 97 auf 119
Verbindungen“, so der Verkehrsdezernent.

 

Veränderungen beim Nachtbus N96

 

Tiefgreifende
Veränderungen gibt es auch bei der Nachtbuslinie n96. So fährt der Nachtbus
zukünftig in den Nächten Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie vor
Feiertagen nicht mehr bis nach Karben. „Die Einführung der Nacht-S-Bahn hat
dazu geführt, dass es auf der Linie n96 zu tiefgreifenden Änderungen kommt. Zum
Fahrplanwechsel verkehrt ein Nachtbus um 1:05 Uhr ab Konstabler Wache über die
Friedberger Warte, den Heilsberg bis zum Bahnhof Bad Vilbel auf der gewohnten
Linie. Allerdings geht es dann nicht mehr weiter über Dortelweil nach Karben,
sondern über die Büdinger Straße und die Haltestelle Vilbeler Straße in Gronau
nach Niederdorfelden, Oberdorfelden bis nach Kilianstädten“, erklärt Wysocki.
Zusätzlich gibt es um 2:30 Uhr und um 3:30 Uhr eine Verbindung von Bahnhof Bad
Vilbel über Gronau nach Kilianstädten und zurück zum Bahnhof Bad Vilbel.
Montags bis freitags gibt es eine Verbindung von Groß-Karben ab 3:34 Uhr über
Dortelweil bis zum Bahnhof Bad Vilbel (Ankunft 3.50 Uhr). Von dort fährt er weiter
als Linie 551 nach Enkheim. „Mit dem Fahrplanwechsel wird auch Gronau künftig
in den Nachtverkehr eingebunden. Das ist eine tolle Entwicklung“, so der
Verkehrsdezernent abschließend.

 


Veröffentlicht: 15.11.2019

Quelle – Stadt Bad Vilbel