24.03.2020 – 15:52

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

>A5 bei Münzenberg: Unfall im morgendlichen Berufsverkehr: Eine Leichtverletzte

Ein aus Polen stammender 25-jähriger LKW-Fahrer fuhr heute Morgen (24. März) mit seinem Sattelzug auf der rechten von zwei Fahrstreifen aus Richtung Kassel kommend in Richtung Butzbach.

Am Gambacher Kreuz befuhr eine 58-jährige Audi-Fahrerin aus dem Lahn-Dill-Kreis zeitgleich den Zubringer aus Richtung A45 kommend, welcher im weiteren Verlauf zur rechten von dann drei Fahrstreifen wird.

Aus bislang nicht näher bekannter Ursache stießen Sattelzug und Audi gegen 06.14 Uhr wohl seitlich zusammen. Der Audi schleuderte daraufhin auf die linke Spur und gegen einen dort fahrenden Opel, in welchem ein 23-Jähriger aus dem Lahn-Dill-Kreis unterwegs war.

Audi und Opel prallten nach derzeitigen Erkenntnissen in die dortige Mittelleitplanke und kamen schließlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie abgeschleppt.

Die Audi-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu; Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Brummifahrer und Opellenker blieben nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt.

Linker und mittlerer Fahrstreifen in Richtung Frankfurt waren für die Dauer der Bergungsmaßnahmen gesperrt.

Es kam zu Beeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Der Schaden befindet sich nach ersten Schätzungen im unteren, fünfstelligen Eurobereich.

Die Autobahnpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und bittet mögliche Zeugen des Geschehens, sich telefonisch unter 06033 / 704 350 10 zu melden.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Bild: Symbolbild