23.03.2021 – 13:09

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

+++

A5 bei Rosbach: Fahrzeugbrand am Samstag

Am Samstagvormittag (20.3.21) ist auf der A5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen ein weißer Kastenwagen in Brand geraten. Der Fahrer, ein 41-jähriger Mann aus dem Hochtaunuskreis, wurde aufgrund ausgetretener Rauchgase vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 11.15 Uhr war der 41-jährige in Richtung Kassel unterwegs gewesen, als der Citroen anfing zu qualmen. Er konnte das Auto noch auf den Standstreifen lenken, woraufhin Flammen aus dem Motorraum schlugen. Feuerwehrkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Im Rahmen des Einsatzes und der folgenden Aufräumarbeiten waren zeitweise mehrere Fahrstreifen gesperrt worden. Vermutlich war hier ein technischer Defekt verantwortlich für die Brandentstehung.

+++

Hirzenhain: Kennzeichen gestohlen

Zwischen Sonntag (21.3.21, 9.30 Uhr) und Montag (22.3.21, 9.45 Uhr) haben Diebe beide Kennzeichen (BÜD-T 621) eines Ford Fiesta gestohlen, der im Schneiderweg parkte. Hinweise erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042/96480.

+++

Bad Vilbel: Audi gestreift

Zwischen Sonntag (21.3.21, 14 Uhr) und Montag (22.3.21, 14 Uhr) beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ein weißes Audi-Cabrio, welches im Tatzeitraum vor einem Haus in der Dieselstraße parkte. Der am vorderen, linken Kotflügel sowie der Frontstoßstange entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Bad Vilbel ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise unter 06101/5460-0.

+++

Bad Nauheim: hohen Schaden hinterlassen

Einen am Fahrbahnrand in der Dunkerstraße parkenden, schwarzen BMW beschädigte ein unbekannter Autofahrer zwischen Samstag (22.3.21, 18 Uhr) und Montag (22.3.21, 17 Uhr). Offenbar hatte der Schadenverursacher den Seitenabstand zum in der Einbahnstraße stehenden 5er unterschätzt und war an diesem hängengeblieben. Der hinterlassene Sachschaden befindet sich nach ersten Schätzungen im oberen, vierstelligen Bereich. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Friedberg zu melden, Tel. 06031/6010.

+++

Ranstadt: Crossmaschine gestoppt – mehrere Verstöße festgestellt

Am Sonntag (21.3.21) beobachtete ein nicht im Dienst befindlicher Polizist in der Ranstädter Bahnhofstraße gegen 19 Uhr eine nicht zulassungsfähige Motorcross-Maschine, auf der ein 16-jähriger Jugendlicher aus Nidda unterwegs war. Als der Ordnungshüter in zivil an das Krad herantrag und sich als Polizeibeamter zu erkennen gab, versuchte sich der 16-Jährige der anstehenden Kontrolle zu entziehen. Es kam zu einem Handgemenge, in deren Rahmen der Polizist leicht verletzt- und dessen Kleidung beschädigt wurde. Passanten waren auf das Treiben aufmerksam geworden und hatten ihre Unterstützung angeboten. Eine hinzugerufene Streifenwagenbesatzung bemerkte kurz darauf Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum des Jugendlichen. Auch hatte er eine kleine Menge Marihuana dabei. Der 16-Jährige musste zur Blutentnahme mit zur Wache. Die Crossmaschine wurde erst einmal sichergestellt. Im weiteren Verlauf wird sich der junge Mann aus Nidda wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss, dem Besitz von Betäubungsmitteln sowie dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Bild: Symbolbild