19.07.2021 – 15:45

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

Weitere Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 19.07.2021

In parkendes Auto gekracht und abgehauen
Bad Nauheim: Ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Unfall in der Burgstraße. Der Verantwortliche machte sich aus dem Staub. Was war geschehen?
In der Nacht von Freitag (16.7.) auf Samstag (17.7.) parkte ein Anwohner seinen grauen Seat auf einem der Parkplätze längs der Burgstraße.
Offenbar bog ein Fahrzeug von der Parkstraße links in die Burgstraße ein, geriet dabei nach links und prallte in den dort geparkten Seat. Der Aufprall war derart heftig, dass neben Beschädigungen an Felge und Stoßstange auch die Achse des Seat bracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.
Ohne sich seiner Verantwortung zu stellen, flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Nach ihm fahndet die Polizei. Die Kollision dürfte eine Menge Lärm verursacht haben. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.: 06031/601-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

+

Heckscheibe zerstört

Niddatal: Eine eingeschlagene Heckscheibe fand der Besitzer eines PKW am Samstag (17.7.) gegen 19 Uhr in Ilbenstadt vor. Den grauen Daewoo hatte der Mann morgens gegen 9 Uhr in der Feldbergstraße geparkt.
Offenbar schlug oder warf ein bislang Unbekannter die Scheibe mit einem größeren Stein ein. Dieser lag noch am Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

+

Zu flott – mit Alkohol und Drogen aufgefallen
Ortenberg: Weil er auffällig schnell zwischen Ranstadt und Selters unterwegs war, entschlossen sich Polizisten am Samstag (17.7.) gegen 22.30 Uhr zur Verkehrskontrolle eines schwarzen Mercedes.
Sie hielten das Fahrzeug, das von Selters Richtung Stockheim fuhr, an. Am Steuer saß ein 20-jähriger aus dem Ostkreis. Der junge Mann schien nicht mehr fahrtauglich zu sein. Es ergab sich der Verdacht auf Alkohol am Steuer bzw. Drogen im Blut.
Er musste die Polizistin und den Polizisten zur Wache begleiten und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Das Atemalkoholmessgerät zeigte mehr als 0.5 Promille.
Da ein Schnelltest den Verdacht auf Drogen bestätigte, kommt auf ihn neben dem Verfahren wegen Fahren unter Drogen bzw. Alkoholeinfluss auch noch eines wegen Besitz und Erwerbs von Betäubungsmitteln hinzu.
Seinen Führerschein stellten die Ordnungshüter sicher. Bis zur richterlichen Entscheidung darf er kein Kraftfahrzeug mehr führen.

+

Geparktes Fahrzeug angefahren und geflüchtet
Karben: Gegen 17 Uhr kam es am Freitag (16.7.) in der Bahnhofstraße in Kloppenheim zu einem Unfall.
Ein hier geparkter BMW wurde angefahren und unterhalb der Beleuchtungsanlage an der linken Seite verkratzt. Es entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.
Der Verursacher des Schadens floh von der Örtlichkeit. Gegen 17.10 Uhr bemerkte die Besitzerin des BMW bei ihrer Rückkehr die Beschädigung.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Bild: Symbolbild