26.07.2021 – 14:29

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 26.07.2021

+++

Bad Nauheim: Nach versuchtem Raub – Polizei sucht Zeugen

Zu einem versuchten Raub soll es am Samstagnachmittag (24.07.21) im Bad Nauheimer Kurpark gekommen sein. Gegen 14.10 Uhr war ein 25-Jähriger nahe der Fußgängerbrücke in Höhe der Schillerstraße unterwegs. Von hinten sollen sich ihm dort zwei Unbekannte genähert haben. Einer der beiden habe dem Geschädigten einen Schlag gegen den Kopf versetzt, der andere griff nach dessen Tasche und versuchte, ihm diese zu entreißen. Da der 25-Jährige diese jedoch festhielt, flüchteten die beiden Beschuldigten schließlich in Richtung Stadtmitte.

Der Geschädigte beschreibt die beiden Unbekannten wie folgt:
Der erste war männlich, sportliche Figur, etwa 170 cm groß, dunkelhäutig, kurze, bunte Hose und passendes Oberteil, schwarzes Basecap. Der andere soll ungefähr 180 cm groß und schlank gewesen sein. Er trug einen schwarzen Jogginganzug und schwarze Nike-Sportschuhe. Er hatte kurzrasierte, schwarze Haare und war ebenfalls dunkelhäutig.

Nun ermittelt die Wetterauer Kriminalpolizei. Mögliche Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich telefonisch mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen, Tel. 06031/6010.

Wer hat die Tat beobachten können? Wem sind die beiden Tatverdächtigen bei ihrer anschließenden Flucht in Richtung Stadtmitte begegnet?

+++

Niddatal: Von Hund gebissen

Gegen 13 Uhr ist am Sonntag in Assenheim auf dem Fußweg zwischen Kleingartenanlage und der Wetter (Bereich Mühlweg) eine 60-jährige Spaziergängerin von einem Hund gebissen worden. Ein fremder Hund war bellend auf sie zugelaufen. Zum Schutz nahm sie ihr eigenes Tier auf den Arm. Der andere schnappte nach diesem und biss ihr dabei in den Arm.

Damit konfrontiert, ging der Hundehalter mit seinem Tier, bei dem es sich um einen hnigfarbenen Golden Retriever gehandelt haben soll, davon. Der Halter wird beschrieben als etwa 170 cm großer, 30 bis 40 Jahre alten Mann mit blauer Oberbekleidung, der Sonnenbrille und ein Basecap trug.

Nun ermittelt die Polizei und bittet um Hinweise auf den namentlich derzeit nicht bekannten Hundehalter unter Tel. 06031/6010.

+++

Altenstadt: Durch Fenster gestiegen

Offenbar über ein geklapptes Fenster verschaffte sich am Sonntagmorgen zwischen 4 Uhr und 7 Uhr ein bislang nicht bekannter Einbrecher Zutritt in einen Wohnraum der Asylunterkunft „Am Sportfeld“ und entwendete aus einem dortigen Geldbeutel wenige Hundert Euro Bargeld. Die Friedberger Kripo bittet um Hinweise unter 06031/6010.

+++

Altenstadt: In Firma eingebrochen

Einbrecher waren am vergangenen Wochenende in der NIkkisostraße in Lindheim zugange. So hebelten sie zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr und Sonntagmorgen, 10 Uhr an einem dortigen Firmengebäude ein Fenster auf und verschafften sich Zugang zu den Räumlichkeiten. Hier durchwühlte man diverse Schränke und entwendete letzten Endes etwa 1.000 Euro Bargeld. Mögliche Zeugen, denen dort im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren, werden gebeten, sich telefonisch bei der Kripo in Friedberg zu melden, Tel. 06031/6010.

+++

Friedberg: VW in Ockstadt beschädigt

3.500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines VW nach einer Unfallflucht zwischen Freitag (23.Juli) 20.00 Uhr und Sonntag (25.Juli) 13.00 Uhr in Ockstadt. Vermutlich befuhr der Unbekannte mit einem Anhänger die Tulpenstraße in Richtung Allmendstraße und touchierte beim Einlenken mit dem Anhänger den vorderen, linken Kotflügel. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Butzbach: Alkoholisiert unterwegs

Sonntagnacht (25.Juli) gegen 02.15 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann aus Butzbach in einem BMW von Ostheim nach Hoch-Weisel. Vermutlich infolge von Alkoholgenusses verlor der 20-Jährige die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten und landete im Straßengraben. Ein 16-jähriger Mitfahrer verletzte sich leicht. Die alarmierten Ordnungshüter bemerkten Alkoholgeruch bei dem Butzbacher. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete er 0,77 Promille. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.050 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Butzbach unter Tel. 06033/70430.

+++

Bad Vilbel: Fußgängerin schwer verletzt nach Zusammenstoß

Samstagabend (24.Juli) gegen 19.45 Uhr befuhr ein 55-jähriger Mann aus Bad Vilbel in einem BMW die Friedberger Straße in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Hausnummer 72 überquerte eine 20-jährige Fußgängerin auf dem Fußgängerüberweg die Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache konnte der BMW-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5.000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Bad Vilbel zu melden, Tel. 06101/54600.

+++

Reichelsheim: Traktor missachtet Vorfahrt

Ein 72-jähriger Mann mit einem Traktor befuhr am Samstag (24.Juli) gegen 17.10 Uhr die Landstraße 3187 von Dorn-Assenheim kommend, hielt an der Kreuzung Reichelsheimer Straße und beabsichtigte in die Reichelsheimer Straße abzubiegen. Dabei übersah der Traktor-Fahrer einen 66-jährigen Mann auf einem Roller, der auf der L 3187 von Reichelsheim nach Weckesheim unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Rollerfahrer verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Friedberg zu melden, Tel. 06031/6010.

+++

Echzell: Zu schnell und ohne Führerschein unterwegs

Freitagabend (23.Juli) gegen 22.05 Uhr befuhr ein 18-jähriger Mann aus Nidda in einem VW die Bahnhofstraße in Richtung Gänswirthsgasse. Offenbar war der VW-Fahrer zu schnell unterwegs, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dabei stieß der VW gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Daimler mit Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Gespann gegen einen dahinter parkenden Renault geschoben. Der 18-jährige Fahrer des VW war ohne Führerschein unterwegs. Der junge Mann aus Nidda, der wohl nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, sowie ein 20-jähriger Mitfahrer verletzte sich dabei leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.900 Euro.

+++

Karben: Überholvorgang führt zu Unfall

Ein 63-jähriger Mann aus Karben in einem Daimler und ein 69-jähriger Mann aus Glauburg in einem Suzuki befuhren am Freitag (23.Juli) gegen 17.30 Uhr den rechten Fahrstreifen der Landstraße 3351 von Burg-Gräfenrode nach Ilbenstadt. Der Daimler-Fahrer beabsichtigte in den Grenzweg abzubiegen und der Glauburger setzte zu einem Überholvorgang an. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 69-Jährige sowie eine 60-jährige Mitfahrerin des Daimlers verletzten sich leicht und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Bad Vilbel zu melden, Tel. 06101/54600.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Bild: Symbolbild