Spielberichte vom 31. August und 1. September 2021

SG Wohnbach/Berstadt I – TFV Ober-Hörgern I 1:3 (01.09.2021)

Die erste Saisonniederlage musste die SG am Mittwoch gegen den TFV Ober-Hörgern hinnehmen. Wie in vielen vorherigen Duellen der beiden Teams, war das Spiel umkämpft und von Härte geprägt. Spielerische Highlights gab es selten. Der SG gelang genau das, was in den ersten drei Spielen zum Erfolg geführt hatte, nämlich dem Gegner genau im richtigen Moment wehzutun, nicht. Ober-Hörgern agierte cleverer und zeigte vor allem in Hälfte zwei mehr Siegeswillen. Dabei begann die Partie aus SG-Sicht ideal. Nach sechs Minuten erzielte Timo Schmidt bereits die Führung für die SG. Einen Freistoß von Michi Döhring aus der eigenen Hälfte verlängerte Christopher Melius in den Lauf von Timo Schmidt, der Gästetorhüter Sven Richter tunnelte und zur Führung traf. Danach verflachte die Partie. Ab der 20. Minute wurden die Gäste aktiver, suchten ihr Heil hauptsächlich in Distanzschüssen. Luca Boller verfehlte in der 31. Minute noch das Gehäuse. Eine Minute später machte es Markus Erbe besser und traf nicht ganz unhaltbar unter die Latte zum 1:1. Es blieb weiterhin eine intensive Partie. Erst kurz vor der Pause keimten wieder Torchancen auf. Timo Schmidt legte per Kopf in den Lauf von Björn Bonarius, der alleine auf das Tor zulief, jedoch am stark parierenden Richter im Hörgerner Tor scheiterte. Auf der anderen Seite sorgte ein Schuss aus der Drehung von Marcel Boller mit dem Pausenpfiff nochmal für Gefahr, doch Jonas Mößer wehrte zur Ecke ab. Die Pause tat den Gästen gut. Ober-Hörgern kam druckvoll aus der Kabine, was auch an der Einwechslung von Christian Teschner lag, der am Ende den Unterschied machen sollte. In der 53. Minute scheiterte Luca Boller mit einem satten Schuss nach schönem Dribbling an Mößer, eine Minute später hatte Michel Mohr freistehend nach Doppelpass mit Teschner die Riesenchance auf die Führung auf dem Fuß, schob den Ball aber am Tor vorbei. Die SG bettelte in dieser Phase um einen weiteren Gegentreffer und konnte kaum für Entlastung sorgen. Lediglich ein Angriff in der 67. Minute sorgte mal wieder für Entlastung und Torgefahr. Nach einem Einwurf zog Björn Bonarius in den Sechzehner, scheiterte aber mit seinem Versuch aus spitzem Winkel erneut an Sven Richter. Mit zunehmender Spieldauer rieb sich die SG mehr und mehr an Entscheidungen des Schiedsrichters auf und konzentrierte sich nicht mehr auf ihr Spiel. Dies gipfelte in einer unnötigen 10-Minuten-Strafe für Rene Moll nach wiederholtem Meckern in der 73. Minute. Ober-Hörgern bestrafte dies eiskalt. Nach scharfer Hereingabe von Andreas Sturm stand Christian Teschner in der Mitte völlig blank und schob zur mittlerweile verdienten Gästeführung ein. Weiterhin in Unterzahl spielend hatte die SG Schwierigkeiten eine echte Schlussoffensive auf die Beine zu stellen. Kurz nachdem die 10-Minuten-Strafe von Moll abgesessen war, bekam Marc Schmidt ebenfalls 10 Minuten aufgebrummt. Zu Unrecht, denn er hatte das Foul, das vorausging, nicht begangen. Eine Großchance bekam die SG aber dennoch auf den Ausgleich. Daniel Zinsheimer trieb den Ball nach vorne, steckte durch auf den aufgerückten Döhring, der aus 16 Metern abzog. Sven Richter parierte mit einer Glanzparade. Mit dem Schlusspfiff konterten die Gäste die SG aus. Dennis Wenzel legte in die Mitte zu Christian Teschner, der sich robust durchsetzte und vor dem Tor cool blieb. Es war gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels. Die SG hat bereits am kommenden Sonntag in Florstadt die Chance, die Niederlage vergessen zu machen.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt I:

Mößer – Döhring, Schmidt M., May – Moll, Pfeffer, Ortmann, Zinsheimer, – Melius (ab 46. Schaubert), Bonarius (ab 71. Koppe), Schmidt T. (ab 46. Lachmann)

Tore:

1:0 Timo Schmidt (6.) (Vorlage: Christopher Melius)

1:1 Markus Erbe (32.)

1:2 Christian Teschner (76.)

1:3 Christian Teschner (90.)

Besondere Vorkommnisse:

Gelbe Karte: Rene Moll (20. Takt. Foul), Timo Schmidt (37. Foulspiel), Marc Schmidt (81. Ballwegschlagen)

10-Minuten-Zeitstrafe: Rene Moll (73. Meckern), Marc Schmidt (87. Foulspiel)

+++ SG II erst behäbig, dann souverän +++

SG Wohnbach/Berstadt II – TFV Ober-Hörgern II 3:0 (31.08.2021)

Nach einer souveränen zweiten Halbzeit konnte die zweite Mannschaft der SG auch gegen Ober-Hörgern drei Punkte einfahren. In Hälfte eins tat sich die SG lange Zeit schwer und hatte erneut Ladehemmungen vor dem Tor. Nach der Pause sorgte Marc Bommersheim mit einem Treffer nach nur zwei Minuten für den Dosenöffner. Die Vorlage kam von Laurenz Huber. Die SG blieb dran und legte in der 67. Minute nach. Nick Stöckl erzielte mit einem Schlenzer in den Winkel sein erstes Tor für die SG. Damit war der Widerstand der unterlegenen Gäste endgültig gebrochen. Die SG kontrollierte die Partie weitestgehend souverän, versäumte es jedoch, das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Erst in der Nachspielzeit gelang Tobias Winkelmann nach einer Köhler-Ecke mit einem gefühlvollen Schuss der Treffer zum 3:0-Endstand.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt II:

Scheld – Michel, Neugebauer, Scherer – Stöckl, Köhler, Bommersheim, Habermann, Völkel (ab 55. Ittner), Diehl (ab 63. Winkelmann) – Huber (ab 75. Heeger)

Tore:

1:0 Marc Bommersheim (47.) (Vorlage: Laurenz Huber)

2:0 Nick Stöckl (67.)

3:0 Tobias Winkelmann (90.) (Vorlage: Philipp Köhler)

Besondere Vorkommnisse:

Keine



Quelle – Kultur- und Sportverein Berstadt über Gemeindeapp