Arbeitskreis Tourismus startet am Donnerstag ins Jahr 2018

on 23.1.2018

Münzenberg – Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass sich in Münzenberg der Arbeitskreis Tourismus gegründet hat. Seit dem hat sich schon einiges bewegt. Auch wenn noch viel zu tun bleibt. 

Beim ersten Treffen in Januar 2017 wurden Kernthemen herausgearbeitet, mit denen sich der Arbeitskreis und damit auch die Tourismusbeauftragte der Stadt, Katharina Rüd, beschäftigen sollen. Ein zentrales Thema war der Zustand des Münzenberger Bahnhofs und die Zusammenarbeit mit dem Verein Eisenbahnfreunde Wetterau. Im Hintergrund ist seit diesem Termin viel passiert. Bereits zur nächsten Fahrzeit, die im April startet, soll ein Teil des Bahnhofsgeländes umgestaltet werden, damit Besucher in Münzenberg freundlicher empfangen werden.

Weiterhin wurden im Januar 2017 diese Themen herausgearbeitet: Schaffung und Erweiterung von Führungs- und Exkursionsangebote,  Verschönerung der Stadt, Erstellung von Informationsmaterialien, Nutzung des Lutherwegs, Gestaltung von Rad- und Wanderwegen, Überarbeitung der Infrastruktur: Beschilderung, Parkplätze etc.. An allen Themen wurde bzw. wird aktuell gearbeitet. So wurden zum Beispiel eine Wanderung auf dem Lutherweg durchgeführt und Stempelstellen für die Pilger-Wanderer eingerichtet, eine Facebookseite zur Informationsverbreitung erstellt und durch die Landfrauen Münzenberg und Ober-Hörgern sowie den Frauenkreis Trais für die Verschönerung der Stadt gesorgt. Um Münzenberg vermehrt zu präsentieren, haben sich ehrenamtliche Botschafter gefunden, die an acht Terminen im Jahr die Touristinformation am Glauberg besetzen und dort für einen Besuch der Stadt Münzenberg werben.

Darüber hinaus hat die Stadt 2017 kulturelle Veranstaltungen unterstützt und es wurden für 2018 gemeinsam mit den Arbeitskreisteilnehmern neue Formate entwickelt. So finden im Februar und März in Gambach erstmals Kochkurse der Münzenberger Tafelrunde mit Reiner Neidhart statt und für den 19.08.18 ist ein Konzert mit Mitgliedern der Neuen Philharmonie Frankfurt im Gambacher Wald geplant. Außerdem spielt die Geschichte der „Hexe“ Ratz Katrein eine große Rolle im Jahr 2018. In der zweiten Jahreshälfte wird es dazu zwei Themenwanderungen, geleitet von Hagen Vetter, in und um Gambach geben.

Das alles stimmt die Tourismusbeauftragte, Katharina Rüd, sehr positiv: „Es hat sich im vergangen Jahr sehr viel bewegt und es ist noch mehr in Bewegung. Es freut mich sehr, durch den Arbeitskreis so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger an meiner Seite zu haben. Auf dieser Basis kann der Tourismus in der Stadt Münzenberg strukturiert auf- und gezielt ausgebaut werden. Die Arbeit macht mir viel Spaß und ich freue mich auf ein gemeinsames Arbeiten in 2018.“

Um Aktivitäten im Jahr 2018 durchzusprechen und darüber hinaus zu planen trifft sich der Arbeitskreis Tourismus am Donnerstag, 25.01.18 in der Stadtverwaltung Münzenberg. Interessierte sind zu dem Treffen herzlich eingeladen. Weitere Treffen finden am Mittwoch 18.04.18, Dienstag 14.08.18, und Montag 29.10.18 jeweils um 19 Uhr statt. Der Ort wird kurzfristig bekannt gegeben. 




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Ein Bahnhof, ein Museum im Bahnhof und Kultur gibt´s nebenan

Mehr lesen

Willkommenskultur, mehr Menschen mit Berufsausbil-dung und Erhalt der Branchenvielfalt

Mehr lesen

Autoteile-Diebe trieben in Nieder-Mörlen ihr Unwesen

Mehr lesen

Ältere Themen:

Eishockey unterm Wellblechdach

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen

Drei Verletzte - Hinweise auf Täter erbeten

Mehr lesen