Auf Supermarktparkplatz beschimpft und bedroht

on 28.5.2019

Friedberg: Zu einem Vorfall am Samstag, gegen 18.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Fauerbacher Straße sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, Zeugen. Ein noch unbekannter Mann bedrohte und beleidigte dort zwei Männer und ließ erst von ihnen ab, als Passanten dazwischen gingen.

Ein Skoda blockierte gegen 18.50 Uhr am Samstagabend die die Zufahrt zum Supermarktparkplatz (Lidl), weshalb sich ein kleiner Rückstau bis auf die Fauerbacher Straße bildete. Ein in Butzbach wohnender 52-Jähriger, der mit seinem PKW hinter dem Skoda stand und nicht weiterfahren konnte, hupte deshalb. Als der Skoda schließlich Platz machte und der Butzbacher seinen PKW auf dem Supermarktplatz abgestellt hatte, stieg der Beifahrer aus dem Skoda aus und ging auf den Butzbacher los. Ein im Auto des Butzbachers mitfahrender Bekannter, ein 22-jähriger Offenbacher, stellte sich schützend zwischen beide Männer. Der Beifahrer aus dem Skoda schupste ihn daraufhin und beschimpfte und bedrohte die beiden Männer ausländischer Nationalität unter anderem als "ausländische Arschlöcher", die er töten wolle.

Als Passanten eingriffen, stieg der Angreifer schließlich wieder in den Skoda ein, dessen Fahrerin anschließend davonfuhr. Als etwa 50 Jahre alt, etwa 1.80m groß und mit kurzen grauen Haaren wird der Mann beschrieben. Die Polizei bittet die eingreifenden Passanten und weitere Zeugen des Vorfalls sich zu melden.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Sie sollten Ihr Abstandsverhalten ändern! - Merkzettel als Appell an Verkehrssünder

Mehr lesen

Einzigartiger Tag für HSV Fanclub Nieder-Weisel

Mehr lesen

Den Waldpark entdecken - Neue Geocaching-Tour mit Gezwitscher

Mehr lesen

Ältere Themen:

Vollsperrung der Kreisstraße K183 zwischen Bisses und Grund-Schwalheim

Mehr lesen

Vielfalt.Wetterau.de - Informationsportal geht online

Mehr lesen

Ferienerlebnisse mit Gleichaltrigen

Mehr lesen