Aus dem Polizeibericht

on 29.12.2017

++ Ventile von Reifen geschnitten ++ Mazda zerkratzt ++ Schaufenster beschädigt ++ schwarze Farbe gesprüht ++

Wölfersheim-Södel: Ventile gezogen -

Nicht mehr zu gebrauchen sind drei Reifen eines VWs, nachdem Unbekannte die Ventile abschnitten. Am Mittwochabend (27.12.2017) parkte der rote Jetta zwischen 22.05 Uhr und 22.30 Uhr in der Biedrichstraße. Drei neue Pneus werden den Besitzer etwa 200 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Ortenberg-Bergheim: Fahrerseite zerkratzt -

Auf rund 1.500 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den Unbekannte an einem grauen Mazda MX 5 in der Straße "Im Bleichetal" zurückließen. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack der Fahrerseite. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter zwischen Mittwochmittag (27.12.2017), gegen 15.00 Uhr und Donnerstagmorgen (28.12.2017), gegen 09.30 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zu den Unbekannten machen können, sich unter Tel.: (06042) 96480 mit der Polizei in Büdingen in Verbindung zu setzen.

Nidda: Schaufenster beschädigt -

Nachdem Unbekannte das Schaufenster eines Schuhdiscounters in der Straße "Unter der Stadt" beschädigten, bittet die Büdinger Polizei um Mithilfe. Mitarbeiter entdeckten am 27.12.2017 (Mittwoch) drei Beschädigungen mit jeweils einem Durchmesser von sechs Zentimeter. Vermutlich benutzten die Täter einen Notfall- oder Zimmermannshammer. Ein neues Fenster wird etwa 1.000 Euro kosten. Hinweise zu den Tätern nehmen die Büdinger Ermittler unter Tel.: (06042) 96480 entgegen.

Nidda: Schmierereien gesprüht -

Mit schwarzer Sprühfarbe verewigten sich Unbekannte an einer Garagenwand sowie an einem Mettalzaun, einem Laternenpfahl und an einem Briefkasten. In der Nacht von Mittwoch (27.12.2017) auf Donnerstag (28.12.2017) trieben die Täter auf dem Fußweg von der Stadtmitte ins Wohngebiet "Am Ruppelshof / Ulmenstraße" ihr Unwesen. Zeugen, die die Täter beobachteten oder die sonst Angaben zu den unbekannten Schmierfinken machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06042) 96480 mit der Büdinger Polizei in Verbindung zu setzen.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Die erste Kreisliga der Worte in Deutschland

Mehr lesen

Umbauarbeiten am Bahnhof starten in nächste Phase

Mehr lesen

Teilnehmer der ersten Stunde bei Direktvermarktung - Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler besucht den Hof Entenpfuhl in Rosbach-Rodheim

Mehr lesen

Ältere Themen:

Interaktiver Rundgang

Mehr lesen

Landrat Arnold: Weg für bezahlbaren Wohnraum und Strukturförderung frei - Aufsichtsbehörde sig-nalisiert Zustimmung zur Gründung eines Zweck-verbandes

Mehr lesen

Landrat Arnold: Die Aussichten sind ausgezeichnet - Nochmals verbesserte Haushaltszahlen für 2017 und 2018 vorgelegt

Mehr lesen