Aus dem Polizeibericht

on 5.1.2018

Nach Rotlichtfahrt "rote Karte" bekommen in Altenstadt ++ Unfälle mit Wildtieren auf der Autobahn ++ Kind in Bad Nauheim auf den Mund gehauen ++ Einbruch in Kindergarten in Büdingen ++ u.a.

Wildtiere auch auf der Autobahn

Autobahnen 45 / 5: Vor allem auf den Kreis-, Land- und Bundesstraßen in der ländlichen Wetterau sollten Verkehrsteilnehmer vorsichtig fahren, um nicht mit einem plötzlich die Straße querenden Wildtier zusammen zu stoßen. Trotz Wildschutzzäunen muss jedoch auch auf der Autobahn mit Tieren gerechnet werden. Am Donnerstagmorgen, gegen 07 Uhr, stieß auf der A45 zwischen Florstadt und Altenstadt ein Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW gegen einen Fuchs, der über die Fahrbahn lief. Das Tier überlebte den Unfall nicht, am PKW entstand Sachschaden. Auf der A5 bei Butzbach lief am Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, ein Reh im Bereich der Abfahrt über die Fahrbahn und wurde vom PKW einer 57-jährigen Rockenbergerin erwischt. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß davon, am PKW entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Auf rund 1000 Euro werden sich die Reparaturarbeiten am PKW eines 41-Jährigen belaufen, der gegen 03.30 Uhr in der vergangenen Nacht auf der A5 bei Friedberg mit einem Fuchs kollidierte. Auch um kurz nach sechs am heutigen Morgen war es ein Fuchs, mit dem ein Autofahrer kurz vor der Raststätte Wetterau zwischen Friedberg und Ober-Mörlen auf der A5 kollidierte.

Nach Rotlichtfahrt "rote Karte" bekommen

Altenstadt: Bei Rot über eine Ampel zu fahren ist nie eine gute Idee - noch weniger aber, wenn die Polizei in der Nähe ist. Ein 16-jähriger Büdinger beging in der vergangenen Nacht jedoch diesen Fehler. Am Lindheimer Kreuz fuhr er mit seinem Roller gegen 23.50 Uhr bei Rot über die Ampel und wurde daraufhin von der Polizei einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass an dem Roller Versicherungskennzeichen angebracht waren, die nicht an diesen gehörten. Zudem ist für den Roller vermutlich eine Fahrerlaubnis erforderlich, über die der 16-Jährige nicht verfügt. Doch damit nicht genug. Es stellte sich zudem heraus, dass der Büdinger eine Schreckschusspistole mit sich führte, wozu er nicht berechtigt ist. Bei seinem 17-jährigen Begleiter aus Ortenberg fanden sich einige Gramm Marihuana. Roller, Waffe und Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Die folgenden Ermittlungen sind umfangreich: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Verstoß gegen das Waffengesetz, Missachtung Rotlicht, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Auf den Mund gehauen

Bad Nauheim: Mit einem Bus der Linie 34 fuhr ein 7-jähriger Junge am Mittwochnachmittag von Friedberg nach Bad Nauheim. Er saß direkt auf dem Platz hinter dem Busfahrer, seine ihn begleitende Mutter in einer anderen Sitzreihe. Eine ältere Frau setze sich neben den Jungen und unterhielt sich mit ihm, obwohl er die Frau nicht kannte. Nach Angaben des Kindes stieg auch sie in Friedberg in den Bus und redete nach Angaben des Jungen wirre Dinge. An der Bushaltestelle Aliceplatz in Bad Nauheim verließ die Frau gegen 15.10 Uhr den Bus. Als war ihr Portemonnaie unter den Sitz des Jungen gefallen war. Dieser hob es auf und gab es der Frau, die ihm daraufhin ohne erkennbaren Grund auf den Mund schlug. Der Schlag schmerzte, verwunderte vor allem aber den Jungen, der glücklicherweise unverletzt blieb. Das Kind beschreibt die Frau mit einem Alter von etwa Mitte 60, 1.60 m groß und mit nackenlangen hellen gewellten Haaren. Sie soll eine Hose und eine dunkle Jacke getragen haben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf sie und den geschilderten Fall.

Briefkasten beschädigt

Bad Vilbel: Irgendwann zwischen dem 22. Dezember und dem 04. Januar beschädigten Unbekannte den Briefkasten eines Kindergartens in der Lohstraße. Vermutlich warfen sie einen Silvesterböller hinein, durch dessen Explosion der Schaden entstand. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Fahrrad geklaut

Bad Vilbel: An einem Schild in der Nähe des Barfußpfades im Kurpark schloss ein Vilbeler am Mittwochabend, gegen 23 Uhr, sein Mountainbike an. Nur eine Stunde später fehlte von dem schwarz-blau-grauen Cube Attention Mountainbike jede Spur. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Zweirades im Wert von 500 Euro.

Einbruch in Kindergarten

Büdingen: Eine Scheibe zum Kindergarten in der Brunostraße schlugen Unbekannte ein und konnten so in die Räumlichkeiten gelangen und sie nach Wertsachen durchsuchen. Die Tür zum Büro traten die Täter zudem auf und entwendeten einen Laptop aus dem Raum. Zwischen dem 21.Dezember und dem 04. Januar waren die Täter am Werk, die einen Schaden von rund 1.500 Euro anrichteten. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Micra angefahren

Butzbach: Möglicherweise beim Wenden stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am gestrigen Donnerstag in der Jahnstraße gegen einen dort am Fahrbahnrand abgestellten roten Nissan Micra und verursacht einen Schaden von rund 1000 Euro an der Fahrerseite. Da der Unfallverursacher flüchtete bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Hinweise auf ihn. Zwischen 14.30 und 15.55 Uhr muss es zum Unfall gekommen sein.

Gartenhütten aufgebrochen

Friedberg: Zu mehreren Gartenhütten Am Ringgraben verschafften sich Unbekannte in den letzten Tagen gewaltsam Zutritt. Zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen trieben sie ihr Unwesen in der Kleingartenanlage in der Nähe der 24 Hallen. Sie brachen mindestens drei Hütten auf, durchsuchten sie, entwendeten einige aufgefundene Getränke und richteten ansonsten vor allem Sachschaden an. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bitte die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Betrunken unterwegs Gedern: Von Lauterbach kommend kurz vor dem Ortseingang von Gedern verlor ein 67-jähriger Schottener am Donnerstagmittag, gegen 12.50 Uhr, in einer Kurve die Kontrolle über seinen PKW. Auf regennasser Fahrbahn schleuderte der PKW in den Graben und kam dort auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Vermutlich kam es zum Unfall, da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Das Ergebnis der Untersuchung der genommenen Blutprobe wird dies abschließend zeigen. Einen Führerschein konnte die Polizei dem Fahrer nicht abnehmen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der PKW musste von einem Abschleppdienst mit erheblichem Sachschaden geborgen werden.

Nidda: In Wallernhausen versuchte ein 51-jähriger am Donnerstagabend, gegen 23 Uhr, seinen PKW zu parken. Dabei stieß er jedoch gegen ein geparktes Auto. Bereits zuvor fiel der 51-Jährige anderen Verkehrsteilnehmern durch seine ungewöhnliche Fahrweise auf. Die verständigte Polizei konnte schnell den vermutlichen Grund dafür herausfinden. Über 2,6 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei dem Mann an, der daher die Polizei zur Blutentnahme begleiten musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand.

Transporter in Rommelhausen angefahren

Limeshain: Auf etwa 2500 Euro werden sich die Reparaturkosten an einem roten VW Transporter belaufen, den ein Unbekannter irgendwann zwischen Dienstag und Donnerstagmittag beschädigte. Vermutlich im Vorbeifahren touchierte der Fahrer eines anderen Fahrzeuges den auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in der Himbacher Straße abgestellten Transporter. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf ihn.

Zusammenstoß in der Ortsdurchfahrt

Ranstadt: In der Bahnhofstraße kollidierten am Donnerstag, gegen 18 Uhr, ein VW und ein BMW, nachdem die 51-jährige Fahrerin des VW aus Hirzenhain aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Sie verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 30-jährige BMW-Fahrer aus Ranstadt blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Wölfersheim strebt Beteiligung am Zweckverband „Sozialer Wohnungsbau“ des Wetteraukreises an

Mehr lesen

Eigentümer von roten Schmuckschatullen und Schmuck gesucht

Mehr lesen

Landratswahl in der Wetterau – vier Vorschläge eingegangen

Mehr lesen

Ältere Themen:

Badespaß in Butzbach für Jung und Alt und zu je-der Jahreszeit

Mehr lesen

Sperrungen im Haagweg, der Rießstraße und der Forsthausstraße

Mehr lesen

Grundschule Lindheim: Grundschüler werden zu „Bürgern Europas“ ausgebildet

Mehr lesen