Aus dem Polizeibericht

on 30.1.2018

Ausgewichen und gegen Leitplanke - Verursacher flüchtet bei Butzbach ++ Betrunken und ohne Führerschein auf der Autobahn ++ Vandalismus auf Schulgeländen in Nidda und Bad Nauheim ++ u.a.

Schlangenlinien

Autobahn 5: Richtig lag ein Verkehrsteilnehmer, der am Sonntagmorgen, gegen 04.40 Uhr, auf der Autobahn 5 bei Butzbach einen verdächtigen PKW meldete, welcher vor ihm in Schlangenlinien unterwegs war. Die Vermutung, der Fahrzeugführer könnte betrunken sein, stellte sich nämlich kurz darauf aus richtig heraus, als die Beamten der Autobahnpolizei Mittelhessen das Fahrzeug aufgenommen und den Fahrer kontrolliert hatten. Sie nahmen den 33-jähriger Fahrer aus Oberursel mit zur Blutentnahme auf die Dienststelle. Zudem stellten sie fest, dass der Fahrer so oder so kein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr hätte führen dürfen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Mit Farbe gesprüht

Bad Nauheim: Auf dem Gelände einer Schule Am Solgraben trieben Vandalen am Wochenende ihr Unwesen. Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen besprühten sie mehrere Wände der Schulgebäude mit Farbe und rissen Holzbretter einer Deckenverkleidung ab. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Gegen die Leitplanke - Unfallverursacher abgehauen

Butzbach: Auf der Kreisstraße 17 von Nieder-Weisel nach Fauerbach fuhr ein 44-jähriger Butzbacher am Montagabend mit seinem Ford Mondeo. Gegen 22.40 Uhr kam ihm in Ostheim nach eigenen Angaben ein Fahrzeug zum Teil auf seiner eigenen Fahrspur entgegen. Von der Rathausstraße kommend nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Nieder-Weisel war dieser Autofahrer abgebogen und hatte vermutlich aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit nicht die eigene Fahrspur halten können. Der Butzbacher wich mit seinem Ford dem Abbiegenden aus, verhinderte damit einen Zusammenstoß der Fahrzeuge, streifte jedoch die Leitplanke am Fahrbahnrand. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro am Ford. Der Verursacher des Unfalls scherte sich nicht darum, er fuhr einfach davon. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, ermittelt daher wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Scheiben der Sporthalle eingeworfen

Nidda: Einen Schaden von mehreren hundert Euro richteten Unbekannte am Wochenende auf dem Gelände einer Schule Am Heiligen Kreuz an. Außerhalb der Schulzeit warfen sie sechs Fenster der Sporthalle ein. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, entgegen.

Gartenhütten in Langenhain-Ziegenberg aufgebrochen

Ober-Mörlen: In der Kleingartenanlage In der Dorfwiese machten sich Unbekannte zwischen Freitagabend und Montagmorgen auf mehreren Gartengrundstücken zu schaffen. Sie schauten sich in Hütten um und brachen sie dazu teilweise auf. Wie viele Grundstücke betroffen sind und ob die Täter dabei auch Beute machen konnten ist noch unklar. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Außenspiegel abgefahren

Rockenberg: Am Fahrbahnrand der Steinfurther Straße in Oppershofen parkte ein Rockenberger am Montag seinen schwarzen Opel Astra. Gegen 17.50 Uhr fuhr ein Verkehrsteilnehmer zu dicht an dem PKW vorbei und streifte den Außenspiegel, der dadurch beschädigt wurde. Der Unfallverursacher fuhr anschließend einfach weiter. Um Hinweise auf ihn bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Wetteraukreis treibt Digitalisierung der Bildung voran – Modellprojekt Limesschule

Mehr lesen

Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit: Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler besucht die Spedition Bork

Mehr lesen

Solide Wölfersheimer Finanzen werden belohnt

Mehr lesen

Ältere Themen:

Über den neuen Bürgermeister und die Ausbildung informiert

Mehr lesen

Jedes tote Wildtier ist eines zu viel - Viele Wildunfälle in der Wetterau

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen