Aus dem Polizeibericht

on 5.2.2018

40-Tonner mit fast 2 Promille gefahren ++ Rollerfahrer zu Fall gebracht und abgehauen ++ Einbrüche in Bad Vilbel ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ Exhi in Altenstadt ++ u.a.

Zeugen gesucht - Exhibitionist

Altenstadt: Am Fenster eines Wohnhauses in der Vogelsbergstraße zeigte sich ein Mann am Samstagnachmittag, zwischen 15.30 und 15.45 Uhr, der Öffentlichkeit und onanierte. Die Polizei unterband schließlich sein Tun und ermittelt nun gegen den 40-Jährigen. Allerdings werden weitere Zeugen gesucht, die seine Handlungen beobachten konnten und damit die Tat bezeugen können. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet mögliche Zeugen sich zu melden.

Gegen Zaun gefahren

Altenstadt: Am Wasserfall in Lindheim fuhr ein Verkehrsteilnehmer zwischen 17 Uhr am Freitag und 07.30 Uhr am Samstag gegen ein Tor und einen Zaun eines Grundstückes und richtete dabei einen Schaden von rund 400 Euro an. Der Unfallverursacher flüchtete, weshalb die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf ihn bittet.

Polo angefahren

Bad Nauheim: Einen Schaden von 250 Euro an der Front eines schwarzen VW Polo verursachte ein Unbekannter am Freitag, zwischen 08 und 12 Uhr, in der Rotdornstraße. Hinweise auf den Unfallverursacher, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Fenster ließen Einbrecher nicht rein

Bad Nauheim: Die Gitter eines Lichtschachtes zu einem Reihenhaus in der Kochstraße entfernten Einbrecher zwischen 09 Uhr am Samstag und 17 Uhr am Sonntag. Anschließend versuchten die Täter die dahinterliegenden Fenster aufzuhebeln. Dieser Versuch misslang jedoch. Die Einbrecher konnten nicht in das Wohnhaus gelangen. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

In Blumenrabatte gefahren

Bad Nauheim: Aufgrund des vorangegangenen Alkoholkonsums gelang es einem 45-jährigen Reichelsheimer am Samstagmorgen, gegen 06 Uhr, vermutlich nicht mit seinem Kleinbus dem Fahrbahnverlauf im Kreisverkehr in der Friedberg Straße zu folgen. Der Fahrer fuhr in die Mittelinsel in eine Blumenrabatte und gegen eine Leuchte und blieb dort mit seinem Fahrzeug stecken. Er versuchte nach dem Unfall weiterzufahren, was ihm allerdings nicht gelang. Der Aufforderung der Polizei, aus seinem Fahrzeug auszusteigen, wollte der Fahrer jedoch auch nicht Folge leisten. Als die Beamten ihn daher aus dem Auto herausholten, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte zwei Polizisten leicht. Der Reichelsheimer musste mit zur Blutentnahme. Den Führerschein des Mannes konnten die Beamten nicht sicherstellen, vermutlich ist er nämlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Schmuck gestohlen

Bad Nauheim: Aus einem Reihenhaus in der Ringstraße entwendeten Einbrecher am Samstag Schmuck. Den Tätern gelang es zwischen 17.50 und 22.15 Uhr eine Balkontür aufzuhebeln und so in die Wohnräume zu gelangen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Spray ins Gesicht bekommen

Bad Vilbel: Vor einer Bar in der Frankfurter Straße bekam ein 28-jähriger Bad Vilbeler am frühen Sonntagmorgen, gegen 01.55 Uhr, nach eigenen Angaben "Pfefferspray" ins Gesicht gesprüht. Daraufhin stürzte der Vilbeler und zog sich leichte Verletzungen zu. Wie und warum es zu dem Angriff kam ist unbekannt. Der alkoholisierte Geschädigte konnte oder wollte bislang keine näheren Angaben zur Sache machen. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise. Wer kann Angaben zum Vorfall und dem Täter machen?

Corsa angefahren

Bad Vilbel: Auf rund 500 Euro werden sich die Reparaturkosten an einem grauen Opel Corsa belaufen, den ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Freitag, zwischen 12 und 14.40 Uhr, in der Neuen Straße in Gronau beschädigte. Der Unfallverursacher flüchtete, Hinweise auf ihn erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Einbrüche in Bad Vilbel

Bad Vilbel: Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen im Zusammenhang mit mehreren Einbrüchen in den vergangenen Tagen.

Zwischen Dienstagmittag und Freitagabend verschaffte sich ein Einbrecher Zutritt zu einem Einfamilienhaus Am Drais, indem er den im Garten deponierten Zweitschlüssel verwendete. Aus dem Haus entwendete der Täter Bargeld.

Am Südbahnhof brachen Einbrecher am Samstag, zwischen 14 und 23 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Noch ist unklar, ob die Täter etwas entwenden konnten.

In ein Einfamilienhaus im Franz-Schubert-Weg in Dortelweil versuchten Einbrecher am Samstagabend, gegen 20 Uhr zu gelangen. Den Tätern gelang es jedoch nicht die Terrassentür aufzuhebeln. Es blieb bei einem geringen Sachschaden an der Tür.

Modeschmuck entwendeten Einbrecher aus einem Einfamilienhaus im Berkersheimer Weg. Zwischen Donnerstagmorgen und Samstagabend hebelten die Täter ein Fenster zum Wohnhaus auf und durchsuchten die Wohnräume nach Wertsachen.

Überschlagen

Büdingen: Leichte Verletzungen zog sich eine 55-Jährige aus Nidda am Sonntagmorgen, bei einem Unfall auf der Landstraße 3010 zwischen Kefenrod und Wolferborn zu. Gegen 10.05 Uhr geriet die Fahrerin mit ihrem PKW auf nasser Fahrbahn in einer Linkskurve auf den unbefestigten Seitenstreifen. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, welches von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Die Fahrerin kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der PKW musste mit einem Totalschaden von rund 5000 Euro abgeschleppt werden.

Mit Eiern beworfen

Büdingen: Am Freitagabend, gegen 20 Uhr, bewarfen Unbekannte ein Einfamilienhaus Am Nußgraben mit rohen Eiern. Vermutlich nahm die Fassade dabei Schaden. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Reifen zerstochen

Butzbach: Illegaler Weise auf einer Grünfläche im Kreuzungsbereich der John-F.-Kennedy-Straße / Gerald-Ford-Straße parkte ein Butzbacher in der Nacht zum Samstag seinen schwarzen Renault Megane. Zwischen 22 und 06.40 Uhr zerstach ein Unbekannter zwei Reifen des PKW und richtete damit einen Schaden von 170 Euro an. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

Fahrer leicht verletzt

Butzbach: Auf der Landstraße 3056 zwischen Butzbach und Hoch-Weisel kam ein 53-jähriger Butzbacher am Sonntag, gegen 17.35 Uhr, mit seinem Toyota von der winterglatten Fahrbahn ab und landetet im Straßengraben. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer mit leichten Verletzungen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der PKW musste abgeschleppt werden.

Einbruch

Butzbach: Auf den Balkon einer Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Große Wendelstraße kletterten Einbrecher zwischen 14 Uhr am Freitag und 23.15 Uhr am Samstag. Sie hebelten die Balkontür auf und durchsuchten anschließend die Wohnung. Ob sie aus dieser auch etwas entwendeten ist noch unklar. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

Unfallflucht auf Aldi-Parkplatz

Friedberg: Am Samstag, zwischen 13.30 und 14 Uhr, beschädigte ein Parkplatznutzer auf dem Aldi-Parkplatz in der Pfingstweide einen dort abgestellten schwarzen Ford C-Max und verursachte am Heck einen Schaden von rund 2000 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf ihn.

Rollerfahrer zu Fall gebracht und abgehauen

Münzenberg: Im Kreisverkehr am Ortseingang von Gambach (Butzbacher Straße / Brückfeldstraße) fuhr ein Autofahrer am Donnerstagmorgen, gegen 07.10 Uhr, auf den Motorroller eines 17-jährigen Münzenbergers auf. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber einfach davon. Er war mit einem grauen VW Golf unterwegs. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, sucht weitere Zeugen des Unfalls. Direkt nach dem Sturz hielt ein 35 bis 40 Jahre alter Mann mit seinem PKW an und kümmerte sich um den auf der Fahrbahn liegenden Jugendlichen. Insbesondere dieser Helfer wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Diebe in Kohden

Nidda: Irgendwann zwischen 14 Uhr am Donnerstag und 13 Uhr am Freitag machten sich Diebe im Hof einer Gaststätte in der Hoherodskopfstraße zu schaffen. Sie entwendeten eine defekte Tischhobelmaschine, die dort abgestellt war und schnitten die Kabel von zwei Lautsprechern ab und ließen sie mitgehen. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

Von der Fahrbahn abgekommen

Ober-Mörlen: Ein 20-jähriger Weilroder überholte mit seinem BWM am Sonntag, gegen 17.55 Uhr, auf der Bundesstraße 275 zwischen Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg einen vor ihm fahrenden PKW. Kurz darauf verlor er auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug. Es kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen zwei Verkehrsschilder und eine Warnbake und kam schließlich im angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Sein BMW musste mit einem erheblichen Schaden von rund 3500 Euro abgeschleppt werden.

Spiegel abgefahren

Reichelsheim: In der Weckseheimer Straße in Beienheim touchierte ein Verkehrsteilnehmer am Samstagabend, gegen 19.40 Uhr, im Vorbeifahren den Außenspiegel eines grauen VW Golf. Trotz eines entstandenen Schadens von etwa 750 Euro fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Um Hinweise auf ihn bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Roter LKW - Unfallflucht

Rockenberg: Der Fahrer eines roten LKW mit offener Ladefläche und Anhänger soll am Freitag, gegen 14.50 Uhr im Waldstück zwischen Södel und Oppershofen ein entgegenkommendes weißes Wohnmobil gestreift und dabei dessen Außenspiegel beschädigt haben. Der LKW fuhr nach dem Unfall in Richtung Oppershofen davon, womit der Fahrer eine Unfallflucht beging. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um weitere Hinweise auf den LKW und dessen Fahrer.

40-Tonner mit fast 2 Promille gefahren

Rosbach: Man mag es sich gar nicht vorstellen, was alles hätte passieren können. Am Sonntagabend stellte ein LKW-Fahrer seinen Sattelzug auf einem Parkplatz in Rosbach ab. Ein Zeuge beobachtete, wie der Mann aus dem Führerhaus ausstieg - schwankend. Er informierte die Polizei, die bei dem in Italien wohnenden 48-jährigen Fahrer einem Atemalkoholtest durchführte. Unglaubliche 1,99 Promille pustete der Trucker, der gerade von der Autobahn kam. Weiterfahren durfte er natürlich nicht mehr. Er musste mit zur Blutentnahme auf die Polizeistation. Sein Führerschein wurde sichergestellt

Mercedes verkratzt

Rosbach: Einen schwarzen A-Klasse Mercedes verkratzte ein Vandale zwischen 15 Uhr am Freitag und 11 Uhr am Samstag im Neuer Weg in Ober-Rosbach. Dabei richtete der Täter einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Einbrecher kamen nicht rein

Rosbach: An der Terrassentür eines Reihenhauses In der Nonn in Ober-Rosbach machten sich Einbrecher zwischen Dienstag (30. Januar) und dem gestrigen Sonntag zu schaffen. Hebelspuren lassen darauf schließen, dass die Täter versuchten die Tür gewaltsam aufzubrechen. Sie scheiterten jedoch, so dass es bei einem geringen Sachschaden an der Tür blieb. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Betrüger versuchten Bewohner aus dem Haus zu locken - um einzubrechen

Mehr lesen

Mobbing beenden – Eine Fortbildung der Fachstelle Jugendarbeit

Mehr lesen

Erste Hilfe beim Fastnachtszug - Notruf 112

Mehr lesen

Ältere Themen:

CE-Kennzeichen ja oder nein?

Mehr lesen

Ohne Bäcker geht im Dorf nichts

Mehr lesen

Kein Einsatz ist wie der andere – Stephanie Becker-Bösch auf dem Rettungswagen der Johanniter Bad Nauheim

Mehr lesen