Aus dem Polizeibericht

on 7.2.2018

Einbruch in Kirche und Gemeindehaus in Wöllstadt ++ Brennholz bei Ober-Mockstadt gestohlen ++ LKW-Fahrer flüchtet nach Unfall bei Bad Vilbel ++ Wildunfälle ++ u.a.

Parkscheinautomat beschädigt

Bad Nauheim: Am heutigen Morgen konnte die Beschädigung eines Parkscheinautomaten in der Frankfurter Straße, in der Nähe der Hausnummer 51, festgestellt werden. Vermutlich traten Vandalen gegen den Automaten und richteten damit einen Schaden von rund 500 Euro an. Wann der Automat noch unbeschädigt war ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Unfallflucht

Bad Nauheim: Einen Schaden von etwa 2000 Euro verursachte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 21.30 Uhr am Dienstag und 08.30 Uhr am Mittwoch an einem weißen Audi, der in der Gabelsbergerstraße abgestellt war. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Ibiza angefahren

Bad Vilbel: Einen Schaden von etwa 300 Euro an einem schwarzen Seat Ibiza verursachte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen vergangenem Freitag und dem gestrigen Dienstag. In Höhe der Hausnummer 151 in der Frankfurter Straße stand der PKW in diesem Zeitraum. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

LKW nach Unfallflucht gesucht

Bad Vilbel: Auf der Landstraße 3008 von der Friedberger Landstraße kommend in Richtung Nieder-Erlenbach fuhr eine Bad Homburgerin am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, mit ihrem weißen Nissan Qashqai. Als die Fahrbahn sich bei Massenheim von zwei auf eine Spur verengte, zog ein LKW-Fahrer auf ihren Fahrstreifen rüber und touchierte dabei den Quasqai. An diesem entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Der LKW-Fahrer fuhr einfach davon. Von ihm ist lediglich bekannt, dass die ersten beiden Buchstaben des Kennzeichens "VE" gewesen sein sollen. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Brennholz gestohlen

Ranstadt: Von einem Obstbaum- und Wiesengrundstück in der Feldgemarkung Ober dem Donatswald zwischen Ober- und Nieder-Mockstadt entwendete ein Dieb Brennholz im Wert von etwa 100 Euro. Zwischen dem 15. Januar und dem gestrigen Dienstag müssen die 1,3 Raummeter Buchenholz abtransportiert worden sein. Um Hinweise bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Fahrer leicht verletzt

Wöllstadt: Leichte Verletzungen zog sich ein 42-jähriger Bad Vilbeler am Dienstagabend, gegen 19.45 Uhr, bei einem Unfall zu. Mit seinem PKW kam er bei Nieder-Wöllstadt aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Bundesstraße 3 ab. Der PKW überschlug sich und kam auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro an dem Fahrzeug, welches abgeschleppt werden musste.

Einbrüche in Kirche und Gemeindehaus

Wöllstadt: In die evangelische Kirche in der Kirchgasse in Ober-Wöllstadt brachen Diebe ein. Irgendwann zwischen 12.30 Uhr am Sonntag und 09.20 Uhr am Mittwoch beschädigten sie ein Fenster und konnten so in die Kirche gelangen. Dort öffneten sie gewaltsam den Opferstock und entwendeten Münzgeld. Möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat steht der Einbruch in das evangelische Gemeindehaus in der Frankfurter Straße zwischen 17.30 Uhr am Dienstagabend und 08 Uhr am Mittwochmorgen. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und entwendeten einige Flaschen Sekt. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Wildunfälle

Büdingen: Ein Reh überlebte am Dienstagabend, gegen 18.40 Uhr, nicht den Zusammenstoß mit dem PKW einer 35-jährigen Büdingerin. Auf der Landstraße 3010 zwischen Büdingen und Rinderbügen kam es zur Kollision mit dem Tier, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Büdingen: Zwischen Düdenrod und Bindsachsen auf der Landstraße 3195 stieß ein 20-jähriger Gederner am Dienstagabend, gegen 22.30 Uhr, mit seinem PKW gegen ein Reh, welches vor ihm über die Straße lief. Das Tier überlebte den Unfall nicht. Der Schaden am PKW beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Büdingen: Auf etwa 1000 Euro belaufen sich die Reparaturkosten am PKW eines 26-jährigen Büdingers, der am heutigen Mittwochmorgen, gegen 05.30 Uhr, auf der Landstraße 3010 in der Nähe des Schwimmbades mit einem Reh zusammenstieß. Das Tier musste durch den Jagdpächter von seinem Leiden erlöst werden.

Nidda: Zwischen Ulfa und Harb auf der Landstraße 3138 kollidierte der Suzuki eines 59-Jähriger aus Nidda am Dienstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, mit einem Reh. Am PKW entstand dabei ein Schaden von rund 2500 Euro.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

ZUGLUFT mit Serhat Dogan

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen

Rassismus im Alltag - was tun? Seminar für Jugendliche und junge Erwachsene

Mehr lesen

Ältere Themen:

Über 100 Jahre Metzgerei und über 100 Jahre Familienbetrieb - die Metzgerei Fischer in Nidda

Mehr lesen

Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler zum Gesundheitszentrum Wetterau (GZW)

Mehr lesen

Ein Kindergarten in der Natur - der Waldkindergarten Matsche Pampe e.V.

Mehr lesen