Aus dem Polizeibericht

on 16.2.2018

Zwei Einbrüche in Wöllstadt ++ Falscher Handwerker in Friedberg versuchte sein Glück ++ Mutmaßliche Einbrecher in Büdingen festgenommen ++ Unfälle auf der Autobahn ++ u.a.

PKW-Gespann geriet außer Kontrolle

Autobahn 5: In Richtung Frankfurt auf der Autobahn 5 bei Rosbach fuhr ein 31-jähriger Serbe in der vergangenen Nacht, gegen 01.15 Uhr, mit seinem Mercedes plus Anhänger. Als bei Rosbach ein LKW vor ihm ausscherte, erschrak er nach eigenen Angaben so sehr, dass er zu starke Lenkbewegungen durchführte und das Gespann ins Schleudern geriet. Der PKW schleuderte über alle Fahrspuren gegen die Betongleitwand in der Fahrbahnmitte. Der Anhänger löste sich und prallte gegen die Außenleitplanke. Am PKW entstand Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Beim Fahrstreifenwechsel übersehen

Autobahn 5: Der 50-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Rumänien wechselte am Donnerstagmittag, gegen 13 Uhr, bei Münzenberg von der mittleren Fahrspur auf die rechte. Dabei übersah er vermutlich den Renault einer 54-jährigen Wettenbergerin, die auf der rechten Fahrspur unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, durch welchen der PKW quer über alle Fahrspuren gegen die Mittelleitplanke geschleudert wurde. Von dort prallte er gegen den VW eines 52-jährigen aus dem Nürnberger Land. Die Wettenbergerin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Renault musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 16.000 Euro.

Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Büdingen: Drei Männer stehen im Verdacht am Donnerstag in eine Gaststätte Auf dem Damm eingebrochen zu sein. Zwischen Mitternacht und 09 Uhr verschafften sie sich vermutlich durch ein Fenster Zutritt zu dem Gastraum, aus welchem sie Spirituosen entwendeten.

Es handelt sich um einen 24-Jährigen und einen 32-Jährigen ohne festen Wohnsitz und ein 24-jährigen Büdinger. Am Donnerstagmorgen konnten zwei der Männer auf dem Marktplatz von der Inhaberin der Gaststätte beobachtet werden, wie sie Alkoholika tranken, die vermutlich aus der Gaststätte stammten. Sie informierte daraufhin die Polizei, die die beiden vorübergehend festnahm.

Wie der Zufall es wollte befand sich der 32-jährige mutmaßliche Mittäter bereits im Gewahrsam der Polizei, da Beamte der Polizeistation Büdingen den betrunkenen Mann am Morgen kontrolliert hatten und dabei feststellten, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Die Ermittlungen dauern an. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Falscher Handwerker

Friedberg: Ein angeblicher Handwerker stand am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, vor der Wohnungstür einer Seniorin Am alten Jugendzentrum. Der Mann gab an von der Hausverwaltung geschickt worden zu sein, da es einen Wasserrohrbruch gab und er nun die Elektrogeräte abdecken müsste. Unter diesem Vorwand gelang es ihm in die Wohnung der Seniorin gelassen zu werden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Dieb handelte, der jedoch keine Beute machte, vermutlich weil er keine Wertsachen in der Wohnung fand. Beschrieben wird der Mann als etwa 1.70m groß, mit europäischem Erscheinungsbild und normaler Statur. Er sprach Deutsch ohne Akzent und war mit einer schwarze Jacke, einer schwarzen Hose und einer schwarzen Schirmmütze bekleidet. Um weitere Hinweise auf den Mann bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Unfallflucht auf der Kaiserstraße

Friedberg: Beim Ausparken aus einer Parklücke im Bereich der Kaiserstraße 133 touchierte ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 12.20 Uhr, den PKW eines Friedrichsdorfers, der mit seinem schwarzen Skoda Fabia im Rückstau auf der Kaiserstraße wartete. Der Unfallverursacher, Fahrer eines schwarzen BMW Mini, fuhr nach der Kollision davon. Ein Tatverdächtiger konnte jedoch ermittelt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen des Unfalls.

Einbruch

Wöllstadt: In ein Wohnhaus in der Kudlicher Siedlung in Nieder-Wöllstadt brachen Einbrecher zwischen Freitagmittag (09. Februar) und Donnerstagmorgen (15. Februar) ein. Die Täter schoben einen Rollladen hoch und beschädigten anschließend die Fensterscheibe, um in das Haus gelangen zu können. Dieses durchsuchten sie nach Wertsachen. Es entstand ein Schaden von 800 Euro. Ob die Täter Beute machen konnten ist noch unklar. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Bargeld gestohlen

Wöllstadt: Mit dem Gartenwerkzeug vom Nachbargrundstück hebelten Einbrecher ein Fenster zu einem Einfamilienhaus in der Saarstraße in Nieder-Wöllstadt auf. Zwischen 06.45 und 15.50 Uhr am gestrigen Donnerstag konnten die Täter so in das Wohnhaus gelangen und es komplett durchsuchen. Dabei erbeuteten sie mindestens mehrere hundert Euro Bargeld. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Familien Café im MüZe Karben

Mehr lesen

Kötter: „LKW-Maut für Wölfersheimer Durchfahrt kommt noch dieses Jahr!“ - Bürgermeister appelliert auch an Echzeller Bürger

Mehr lesen

Nächste Rentenberatung in Bad Nauheim

Mehr lesen

Ältere Themen:

See: Gesunde Ernährung, Musik und Baumaßnahmen für Kindergärten

Mehr lesen

Preisgekrönte Wissenschafts-Show in Wölfersheim - „Physikanten & Co.“: 750.000 begeisterte Zuschauer weltweit

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen