Aus dem Polizeibericht

on 22.3.2018

Drei Autos nach Einbruch in Rosbach gestohlen ++ Wieder Kennzeichen in Büdingen geklaut ++ Angestellte in Bekleidungsgeschäft bedrängt ++ Frau beraubt ++ u.a.

Auf einem Auge blind

Bad Nauheim: Einer Kontrolle unterzogen Beamten des Polizeiposten Bad Nauheim am Dienstagmorgen, gegen 09 Uhr, einen Mazda, der den Lee Boulevard entlangfuhr. Bei dem was sie feststellten staunten die Beamten nicht schlecht. Auf dem Fahrersitz saß ein 29-jähriger Bad Nauheimer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem auf einem Auge blind. Klar durfte er die Fahrt nicht fortsetzen und es laufen nun Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn. Auf dem Beifahrersitz aber saß die Halterin des Fahrzeuges, die im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Warum sie nicht selbst fuhr konnte sie nicht erklären. Auch gegen sie wird nun ermittelt, wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Einbruch in Vereinsheim

Bad Nauheim: Zwei Spielautomaten in einem Vereinsheim in der Burgstraße hebelten Einbrecher zwischen 20.30 Uhr am Dienstag und 07 Uhr am Mittwoch auf. Die Täter gelangen gewaltsam durch die Zugangstür in das Gebäude. Wieviel Beute sie machen konnten ist noch unklar. Um Hinweise bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

 

Frau beraubt

Bad Nauheim: Am Mittwochabend, zwischen 19.45 und 20 Uhr, ging eine 48-jährige Bad Nauheimerin in der Parkanlage am Alten Friedhof in der Mittelstraße mit ihrem Hund spazieren. Nach eigenen Angaben sprachen sie drei Männer an, die sie schließlich zu Boden zerrten und nach hier schlugen und traten. Die Täter entwendeten ihr fast bargeldloses Portemonnaie und Tabletten bevor sie die Flucht ergriffen. Ein Passant entdeckte die verletzte Frau im Park und begleitete sie zu ihrer Wohnung. Erst später verständigte sie von dort aus die Polizei. Diese bittet nun unter der Telefonnummer 06031-601-0 um Hinweise auf die drei Täter. Sie werden als etwa 1.80 m groß und in einem Alter von Mitte 20 beschrieben. Sie sprachen deutsch mit russischem Akzent und waren dunkel gekleidet. Einer der Männer wird mit dunklen kurzen Haaren und kurzem Bart beschrieben. Ein anderer soll einen Irokesenschnitt gehabt haben. Einer der Täter führte einen Rucksack mit sich. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Wer konnte die Tat beobachten oder kann Hinweise auf die Täter geben? Insbesondere die Person, die die Frau im Park fand wird gebeten sich schnellstmöglich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Angestellte bedrängt

Bad Vilbel: Ein Bekleidungsgeschäft in der Frankfurter Straße betrat ein Mann am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr. Eine 25-jährige Angestellte befand sich zu dieser Zeit alleine in dem Laden. Während er sich von ihr beraten ließ fasste er ihr an die Brust und bot ihr an Geld für sexuelle Handlungen zu bezahlen. Der Mann ließ schließlich von ihr ab und ging aus dem Laden. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet nun um Hinweise auf ihn. Er wird als 1.70 bis 1.75 m groß, 30 bis 35 Jahre als, schlank, hellblauen Augen, mit hellen kurzen Haaren und leicht nach oben gegeltem Pony beschrieben. Er trug ein graues T-Shirt, eine dunkelgraue Daunenjacke, helle extrem ausgewaschene Jeans und weiße Turnschuhe mit schwarzen Stellen. Er sprach Deutsch mit unbekanntem Dialekt. Der Mann hielt sich am gestrigen Mittwoch vermutlich längere Zeit in Bad Vilbel auf. Bereits um 15.30 Uhr war er kurz in dem Geschäft in der Frankfurter Straße. Nach der Tat konnte er an einem Dönerladen in der Innenstadt gesehen werden. Als er dort auf die Tat angesprochen wurde leugnete er diese, lief dann aber davon, als die Polizei gerufen werden sollte. Er soll auf der Flucht entlang des Drogeriemarktes Rossmann gelaufen sein und schließlich über die Bahngleise hinweg entkommen sein.

 

Rucksack gestohlen

Bad Vilbel: Aus einem im Erzweg kurz unverschlossen abgestellten DHL-Transporter entwendet ein Dieb am Mittwoch, zwischen 16.30 und 16.45 Uhr, einen Rucksack mit Wertsachen des Fahrers. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

 

Wieder Kennzeichen gestohlen

Büdingen: In einer Hofeinfahrt in der Friedrich-Fendt-Straße stand der weiße Ssang Yong Rexton, von dem ein Dieb in der Nacht zum heutigen Donnerstag, zwischen 18.15 und 06.25 Uhr, das hintere Kennzeichen BÜD-TK 69 entwendete.

Im Zeitraum zwischen 12.45 und 22.15 Uhr am Mittwoch entwendete ein Dieb die Kennzeichen BÜD-SN 200 und FB-HK 3800 von zwei PKW, die im Parkhaus des Krankenhauses abgestellt waren.

Auf dem Parkplatz im Steinweg am Krankenhaus entwendete ein Dieb zwischen 19 Uhr am Mittwoch und 08 Uhr am Donnerstag das Kennzeichen BÜD-MH 200 von einem grauen Mercedes und das Kennzeichen E-IS 5551 von einem anthrazitfarbenen BMW.

Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-948-0, bittet in allen Fällen um Hinweise.

 

Aufgeschoben

Friedberg: Auf der Kreisstraße zwischen der Burg und Bad Nauheim bemerkte eine 56-jährige Friedbergerin am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, zu spät die vor ihr abbremsenden Fahrzeug. Mit ihrem BMW fuhr sie auf den VW eines 19-jährigen Bad Nauheimer auf, der wiederum auf den Audi einer 62-jährigen Ober-Mörlerin geschoben wurde. Der Bad Nauheimer und seine Beifahrerin verletzten sich dabei leicht. An allen drei PKW entstand erheblicher Sachschaden, zwei von ihnen mussten abgeschleppt werden.

 

Fußgänger schwer verletzt

Friedberg: In der Leonhardstraße wollte eine 54-jährige Wetzlarerin am Mittwoch, gegen 13.40 Uhr, ihren Kleintransporter in einer Parklücke abstellen. Dafür fuhr sie ein Stück rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihrem Fahrzeug die Straße überquerenden 54-jährigen Fußgänger aus Friedberg. Der Mann verletzte sich bei dem Unfall schwer und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

 

Mit Paintball-Waffe geschossen

Nidda: Die Beteiligten eines Vorfalls am Mittwochabend, gegen 20.40 Uhr, in Wallernhausen kannten sich. Auf dem Parkplatz am Sportplatz schoss vermutlich ein 18-Jähriger aus Nidda mit einer Paintballwaffe aus einem Auto heraus auf den PKW eines gleichaltrigen Bekannten. Dieser verständigte die Polizei, die schließlich den PKW aus dem geschossen wurde in der Nähe antreffen und die Insassen kontrollieren konnte. Die Paintballwaffe fand sich im Fahrzeug und konnte sichergestellt werden. Gegen den Schützen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 

Versuchter Einbruch in Stadtverwaltung

Ortenberg: An einem Fenster zur Stadtverwaltung in der Lauterbacher Straße hebelte ein Unbekannter in der Nacht zum gestrigen Mittwoch. Zwischen 18.30 und 08.30 Uhr richtete er dabei zwar einen leichten Schaden am Fenster an, konnte aber nicht in das Gebäude gelangen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

 

Einbruch - Drei hochwertige Fahrzeuge gestohlen

Rosbach: Einen weißen BMW X5, einen orangefarbener BMW M4 und einen grauen Audi A3 Sportsback entwendeten Diebe in der vergangenen Nacht in Rosbach. Die Diebe konnten an die Schlüssel der Fahrzeuge gelangen, indem sie durch eine Terrassentür in das Wohnhaus im Feldpreul in Ober-Rosbach einbrachen. Zwischen 23.30 Uhr am Mittwochabend und 07.15 Uhr am Donnerstagmorgen muss es, während die Hausbewohner schliefen, zum Einbruch und dem anschließenden Diebstahl der Fahrzeuge gekommen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer hat in der Nacht in Ober-Rosbach verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht? Wer kann Hinweise auf den Verbleib der insgesamt rund 140.000 Euro teuren Fahrzeuge machen?




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Nachwuchsstars auf dem Eis

Mehr lesen

Erdrutsch im Berstädter Markwald

Mehr lesen

Hunderettung

Mehr lesen

Ältere Themen:

Luft, Licht und Raum in der Kinderbetreuung ist auch im Container möglich

Mehr lesen

Geld an vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter überwiesen

Mehr lesen

Elektromobilität in Bad Nauheim

Mehr lesen