Ausbau des Tagespflegeangebote in Nieder-Florstadt

on 24.5.2019

Direkt neben dem Altenpflegeheim Marie-Juchacz-Haus in Nieder-Florstadt ist innerhalb eines Jahres ein Neubau mit 14 Wohneinheiten für die Tagespflege entstanden. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war zur Besichtigung des Neubaus in Nieder-Florstadt.

Service-Wohnen – das bedeutet zur Miete zu wohnen und gleichzeitig speziell auf die Bedürfnisse abgestimmte Dienstleistungen zu erhalten. Das können demnächst Menschen in Anspruch nehmen, die beispielsweise nicht mehr selbst kochen können oder über die Hilfe im Haushalt hinaus weitere Unterstützung benötigen, ohne die Eigenständigkeit aufgeben zu müssen. Denn um gerade älteren Menschen eine Alternative zu einem Umzug in ein Altenwohnheim geben zu können, hat die Arbeiterwohlfahrt Hessen Süd nun ihr Tagespflegeangebot ausgebaut und in Nieder-Florstadt einen Wohnkomplex mit 14 Wohneinheiten errichtet.

 

Der Rohbau ist nun nach weniger als einem Jahr Bauzeit neben dem bereits bestehenden Sozialzentrum Marie-Juchacz-Haus abgeschlossen. Die Anlage ist ruhig gelegen und somit ein idealer Ort für Entspannung. Alle Wohnungen sind barrierefrei und rollstuhlgerecht. Schwellen und „Stolpersteine“ entfallen ebenso wie der beschwerliche Gang durchs Treppenhaus.

 

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte den Bau zusammen mit Bürgermeister Herbert Unger, Einrichtungsleiter Holger Wenisch, und Architekt Timo Blumenstock. „Selbstbestimmt in der eigenen Wohnen leben – und Hilfe bekommen, wo man sie wirklich braucht. Durch eine angepasste Wohnung kann häufig eine selbstständige Lebensführung im Alter erhalten bleiben. Ich freue mich sehr, dass wir durch den Bau der Service-Wohnungen unser Angebot in der Tagespflege ausbauen können. In weniger als zwölf Monaten ist hier dank zielstrebiger und sehr gut abgestimmter Arbeit trotz der derzeit schwierigen Bausituation ein Wohnkomplex errichtet worden, in dem bald betreutes Wohnen mit einer gut aufgestellten Tagespflege angeboten werden kann.“

 

Bild:

Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch mit Bürgermeister Herbert Unger (zweiter von rechts), Einrichtungsleiter Holger Wenisch, Architekt Timo Blumenstock, Beate Bertsch-Tobisch und Saskia Schuck.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Inline Skating für Kinder / Aufbaukurs

Mehr lesen

Vollsperrung Autobahn 45 in der Wetterau

Mehr lesen

Zweites Spiel, zweiter Sieg – Quarterback Joshua Holz führt U19 der Wetterau Bulls in der Jugendlandesliga zum 32:20 Sieg gegen die Neuwied Raiders

Mehr lesen

Ältere Themen:

Elvis nimmt Gestalt an

Mehr lesen

Sportplatz erweitert und erneuert

Mehr lesen

Büchertausch in weiteren Ortsteilen

Mehr lesen