Ausbildung zum NABU-Naturführer

on 14.1.2018

Aufgrund der großen Nachfrage auch 2018 wieder im Programm. Infoabend als Entscheidungshilfe am 18. Januar.

NEU: Wahl-Module können auch einzeln gebucht werden

Sie bieten hautnahe Erlebnisse mit Bibern, Eulen oder Feldhamstern, führen zu den wildesten und aufregendsten Naturgebieten, vermitteln Interessantes zu Natur und Landschaft und werben für den Naturschutz und dafür, auch in der Freizeit auf die Natur zu achten und nicht störend quer durch Naturschutzgebiete zu laufen: Die NABU-Naturführer sind bereits zu einer festen Größe geworden, an über 200 Veranstaltungstagen im Jahr begeistern sie an Kindergärten und Schulen, führen Gruppen durch die Natur oder halten Vorträge.

Die NABU Umweltwerkstatt Wetterau hat die Ausbildungsreihe zum NABU-Naturführer bereits 2010 konzipiert und bislang über 180 NABU-Naturführer ausgebildet. 2018 findet die Ausbildung wieder in Assenheim im Alten Rathaus statt.

In drei Pflicht-Modulen werden zunächst die Grundlagen des Naturschutzes und der Umweltpädagogik vermittelt. Aus zehn Wahl-Modulen müssen sich die Teilnehmer dann mindestens drei aussuchen und können sich so unter anderem auf die Themen ‚Fledermaus‘, ‚Streuobstwiese‘ oder ‚Wald‘ spezialisieren.

Mit diesem Angebot will der NABU insbesondere Mitglieder der örtlichen NABU-Gruppen, aber auch Lehrer, Erzieher und an der Natur Interessierte fit für Führungen machen. Damit soll der zunehmenden Nachfrage nach Angeboten in Natur und Landschaft Rechnung getragen werden.

Wer Interesse hat, kann sich zunächst unverbindlich bei der Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 18. Januar von 19.30 bis 21.00 Uhr im Alten Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1) ein Bild machen.

Der erste Termin ist der 10. Februar 2018, mit einer kleinen Abschlusspräsentation im Oktober können die Teilnehmer ihr neues Wissen dann unter Beweis stellen. Alle Absolventen erhalten ein Zertifikat und einen Ausweis als NABU-Naturführer. Wer Interesse hat, kann anschließend als Referent bei der Umweltwerkstatt mitarbeiten.

Anfragen und Anmeldungen werden unter der E-Mail-Adresse anmeldung(at)umweltwerkstatt-wetterau(dot)de oder telefonisch unter 06034-6119 entgegen genommen. Hier kann auch das ausführliche Faltblatt zur Ausbildungsreihe angefordert werden. Weitere Informationen auch im Internet auf der Seite www.NABU-Wetterau.de.

 




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Walt Disney zu Gast beim KKV Glauburg

Mehr lesen

Stressbewältigung und achtsamer Umgang mit den persönlichen Ressourcen

Mehr lesen

Sternsinger bringen Segen in das Rathaus

Mehr lesen

Ältere Themen:

Tragen von Babys und Kleinkindern

Mehr lesen

Ehestreit eskaliert

Mehr lesen

Die Natur erforschen in der Wald-Kita Bad Vilbel

Mehr lesen