Einladung zur Gedenkveranstaltung der Befreiung von Auschwitz

on 22.1.2018

Am 27. Januar gedenken Menschen in Deutschland und in ganz Europa des unermesslichen Leids, welches zwischen 1933 und 1945 vor allem Jüdinnen und Juden zugefügt worden ist. 

Am 27. Januar 1945 erreichten sowjetische Truppen das Lager Auschwitz. Was sie dort vorgefunden haben, übersteigt die Grenzen unserer Vorstellungskraft.

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Bad Nauheim, den Kirchengemeinden und der Jüdischen Gemeinde  eine Gedenkveranstaltung, die am

Samstag, dem 27. Januar 2018, um 18.00 Uhr,

im Gemeindezentrum Wilhelmskirche,

61231 Bad Nauheim,

stattfinden wird.

Nach der Begrüßung durch Britta Weber für die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Wetterau e.V. und den Grußworten von Bürgermeister Klaus Kreß und  Manfred des Vries, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Bad Nauheim, gibt es einen musikalischen Beitrag.

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wetterau e.V. lädt Bürgermeister Klaus Kreß alle Interessierten zu dieser Gedenkveranstaltung  ein und hofft auf eine rege Teilnahme.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten

Mehr lesen

Metzgerei Wolf ist eine feste Größe in Rockenberg

Mehr lesen

Ältere Themen:

EU-Wasserrahmenrichtlinie im Wetteraukreis

Mehr lesen

IHK-Zertifikatslehrgang Grundlagen des Arbeitsrechts startet

Mehr lesen

DRK-Kleiderläden bereiten sich auf das Frühjahr vor Winterschlussverkauf ab nächste Woche

Mehr lesen