Elvis nimmt Gestalt an

on 24.5.2019

Die Elvis Bronzefigur an der Usa-Brücke nimmt Gestalt an. Nachdem bei der Spendenaktion „Elvis in Bronce“ bisher mehr als 8.000 € gesammelt werden konnten, kommen nun noch knapp 1.000 € hinzu. Denn um die Initiatorinnen Meike Berger und Angela Storm in ihrer Aktion zu unterstützen haben die Mitglieder von Erlebnis Bad Nauheim e.V. und die Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST) für 6 Monate in ihren Geschäften und in der Tourist Information Sammeldosen für „Elvis in Bronce“ aufgestellt und fleißig gesammelt.

Die beiden Damen haben mit den ersten Spendengeldern eine Grafikagentur beauftragt, eine Skizze zu Elvis an der Usa-Brücke zu zeichnen. Aus diesen entstanden fotorealistische Entwürfe, die Elvis als Bronzefigur auf der Brücke zeigen.

 

Die größte Herausforderung neben dem Erreichen der benötigten Spendensumme, ist die Entwicklung des Elvis Kopfes. „Denn Elvis soll wie Elvis aussehen“, sind sich Angela Storm und Meike Berger einig.

Als erstes wird der Kopf von Elvis geschaffen. Die ausgewählte Büstenmanufaktur EGO3D nutzt das Verfahren der digitalen Bildhauerei und 3D-Drucktechniken und verfügt über jahrelange künstlerische Erfahrung. Dabei setzt die Firma EGO3D auf eine eigens entwickelte Software. Mithilfe dieser modelliert sie aus den zur Verfügung stehenden Originalfotos Elvis’s Gesicht. „Dabei können so lange Änderungen vorgenommen werden, bis wir mit dem Ergebnis zufrieden sind“, freut sich Angela Storm. Meike Berger ergänzt: „Wichtig ist uns ein wirklich gelungenes Ergebnis. Elvis soll dauerhaft ein Blickfang in Bad Nauheim werden und ist jede Mühe wert!“

 

Erst diese Woche waren die Initiatorinnen wieder bei EGO3D um Feinheiten am Kopf von Elvis vornehmen zu lassen, wie auch den Körper und die Haltung zu besprechen. Nach Erstellung des Kopfes, wird der Körper mittels 3D-Druckverfahren aus Kunststoff angefertigt. Der Kunststoff-Elvis aus dem 3D-Drucker dient als Vorlage für den Guss der Gießerei Rincker, wo „Elvis in Bronce“ mit einem Gesamtgewicht von etwa 200 kg entstehen wird.

 

Wann Elvis in „echt“ auf der Brücke stehen wird ist noch nicht ganz sicher. Erst muss die Fußgängerbrücke saniert werden, da laufen zurzeit noch die öffentlichen Ausschreibungen. Am Brückengeländer welches nach historischen Vorbild nachgebaut werden soll, arbeiten die Schlosser des Kur- und Servicebetriebs in Eigenleistung.

 

Besichtig werden kann der Elvis Rohling aus Kunststoff erstmals zum Elvis Festival (16. – 18. August) in Bad Nauheim. Frau Berger und Frau Storm stehen auf dem Festivalgelände Rede und Antwort.

 

Eine weitere Spendenaktion gibt es am 23. November: Ein Benefizkonzert für Elvis in Bronze! Das Konzert findet um 19 Uhr in der Trinkkuranlage statt. Tickets für diese Veranstaltung gibt es in der Tourist Information, In den Kolonnaden 1, 61231 Bad Nauheim oder sind unter www.adticket.de erhältlich.

 

Mehr Informationen und Spenden unter www.gofundme.de/elvis-in-bronce.

 

Bild: v.l. Bürgermeister Klaus Kreß, Vorsitzender Erlebnis Bad Nauheim e.V. Henry-Christopher Alt, Vorsitzende Erlebnis Bad Nauheim e.V. Natascha Schmidt, Meike Berger, Angela Storm, BNST Ellen Heckel, Fachbereichsleiter Kur- und Servicebetrieb Steffen Schneider.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Vollsperrung Autobahn 45 in der Wetterau

Mehr lesen

Zweites Spiel, zweiter Sieg – Quarterback Joshua Holz führt U19 der Wetterau Bulls in der Jugendlandesliga zum 32:20 Sieg gegen die Neuwied Raiders

Mehr lesen

Ausbau des Tagespflegeangebote in Nieder-Florstadt

Mehr lesen

Ältere Themen:

Sportplatz erweitert und erneuert

Mehr lesen

Büchertausch in weiteren Ortsteilen

Mehr lesen

Partnerschaftsraum offiziell eingeweiht

Mehr lesen