LKW-Anhänger brannte auf der A5 bei Butzbach

on 31.1.2018

Autobahn 5: Kurzzeitig voll gesperrt werden musste für Aufräumarbeiten am Dienstagabend die Autobahn 5 zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach. Im Laderaum eines LKW-Anhängers eines Getränkelasters war ein Feuer ausgebrochen.

Gegen 19.30 Uhr informierten Autofahrer die Polizei per Notruf über ein LKW-Gespann auf der Autobahn 5 in Richtung Süden, aus dessen Ladefläche Qualm aufsteige. Der Fahrer allerdings verstand ihre gegebenen Zeichen zur Warnung zunächst nicht. Bis der LKW-Fahrer sein Gespann schließlich kurz vor der Anschlussstelle Butzbach stoppte, war auch eine Streife der Autobahnpolizei Butzbach schon eingetroffen. Die Beamten sicherten nicht nur die Gefahrenstelle ab, sondern halfen auch dem Fahrer den Anhänger vom LKW abzukuppeln, um so eine Ausbreitung des Feuers auf der Ladefläche des Anhängers zu verhindern.

Die hinzugezogene Feuerwehr löschte schließlich den Brand in dem Anhänger ab, in dem Getränkekisten geladen waren. Der 63-jährige LKW-Fahrer aus Karben blieb unverletzt. Am Anhänger entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro. Vermutlich kam es durch einen technischen Defekt im Innenraum des Anhängers zum Brand. Durch die aufmerksamen Verkehrsteilnehmer konnte sicher ein größeres Schadensausmaß verhindert werden.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Nicht nur frische Brötchen - Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler besucht die Bäckerei Naumann in Kefenrod

Mehr lesen

Logistikzentrum Wölfersheim: Kaufvertrag unterzeichnet und frühzeitige Beteiligung abgeschlossen

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen

Ältere Themen:

Sprudelhofkonzept – Wie geht es weiter?

Mehr lesen

Fortsetzung der Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Büdingen im Zuge der B 457

Mehr lesen

Langjährige Mitglieder des Wetterauer Senioren-beirats verabschiedet

Mehr lesen