Mehr als eine Bücherei

on 1.2.2018

Im Jahr 2007 begann der Prozess der Dorferneuerung in Ortenberg-Bleichenbach. Verschiedene Ideen wurden diskutiert und eine davon fand große Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern: die eigene Bücherei. Auf Einladung von Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring konnte sich Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ein Bild davon machen, dass dies wirklich ein Treffpunkt für Kommunikation und Information ist – eben mehr als „nur“ eine Bücherei.

Der Treffpunkt Kommunikation und Information, kurz TKI, wird getragen vom Verein Dorfzentrum Bleichenbach e. V., der im Prozess des Dorferneuerungsprogrammes gegründet wurde.

In dieser ganz besonderen Bücherei können natürlich auch Bücher ausgeliehen werden, darüber hinaus ist hier ein Treffpunkt entstanden, wo man sich unterhält, Informationen austauscht und eine Vielzahl von Veranstaltungen besuchen kann; eben ein weiterer Dorfmittelpunkt in Bleichenbach.

„Ich finde es großartig, dass es hier in Bleichenbach einen Ort gibt, an dem das dörfliche Miteinander so intensiv gelebt wird“, so Stephanie Becker-Bösch. „Wir müssen dafür sorgen, dass sich viele Menschen hier zu Hause fühlen in attraktiven und lebendigen Dörfern mit vitalen engagierten Dorfgemeinschaften. Ein Treffpunkt wie die Bücherei hier in Bleichenbach gehört für mich zu einer funktionierenden Dorfinnenentwicklung dazu. Im Interesse von Jung und Alt, auch für unsere Seniorinnen und Senioren, ist eine solche Austauschmöglichkeit unendlich wichtig.“

Jeden ersten Montag im Monat findet ein kostenloser Kaffee- und Kuchennachmittag statt, einmal im Jahr ein Flohmarkt. Ferienspielangebote und Kooperationen mit den örtlichen Kindergärten sind ein Angebot für Kinder und Jugendliche. „Die Vermittlung von Kultur, wie das Lesen, ist ein wichtiger Baustein, um unsere Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken“, so Stephanie Becker-Bösch.

Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern, Kleinkunst, Lesungen und Bildervorführungen runden das kulturelle Angebot im TKI ab.

„Eine wirklich gute Idee hat zu einem lebendigen Treffpunkt geführt, der sich schon seit dem Beginn des TKI regen Zuspruchs erfreut. Die Entwicklung der Kommunen in der Wetterau kann nur von innen gelingen, wie hier in Bleichenbach“, ist das Fazit von Becker-Bösch. „Solche Ideen werden zu realistischen Projekten, wenn die Zutaten: Umsetzungsvermögen, Ausdauer, viele Gönner und helfende Hände, kreatives Geschick, unerschöpfliche Kraft und das Wohlwollen der Bürger zielorientiert zusammenwirken.“

Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring: „Ich kann in diesem Zusammenhang auch das Buch des deutschen ‚Dorfpapstes‘ empfehlen: ‚Rettet das Dorf‘. Ein leidenschaftliches Plädoyer für unsere Dörfer.“

Die Adresse der Bücherei: TKI Bücherei Bleichenbach, Wasenstraße 3 (Eingang Eubertsweg), 63683 Ortenberg-Bleichenbach, Telefon: 06041/82 20 59 8

 

Bild:

Von links: Sabine Rochnia (TKI), Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring, Stephanie Becker Bösch und Martina Walter (TKI) im Treffpunkt Kommunikation und Information




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Kleintransporter im Visier der jungen und erfahrenen Kontrolleure der Autobahnpolizei Mittelhessen

Mehr lesen

NABU Bingenheim – Alt trifft Jung

Mehr lesen

Umfangreiche Instandsetzungsarbeiten auf der B 3 zwischen Bad Vilbel und Preungesheimer Dreieck können aller Voraussicht nach bis Ende der Woche abgeschlossen werden

Mehr lesen

Ältere Themen:

Erst entspanne ich - dann konzentriere ich mich Entspannung für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter

Mehr lesen

Die Welt begreifen lernen in der Kindertagesstätte Sterntaler in Gedern

Mehr lesen

Entdecken, genießen und wohlfühlen in Bad Nauheim

Mehr lesen