Neue Urnenstelen in Berstadt - Künftig Baumbestattungen

on 2.2.2018

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Feuerbestattung. Dementsprechend steigt auch die Nachfrage nach Urnenstelen auf den Friedhöfen. In Berstadt wurden nun mehrere neue Urnenstelen aufgestellt. Bürgermeister Rouven Kötter machte sich gemeinsam mit Fachbereichsleiter Markus Klopsch und Bauhofleiter Dieter Bonarius ein Bild vor Ort.

Der Anteil an Urnenbestattungen nahm in den vergangenen Jahren stetig zu. Angebote wie der Waldfriedhof, Urnenbestattungen oder Baumbestattungen auf den Friedhöfen in den Ortsteilen werden immer häufiger genutzt. Dadurch werden vermehrt Flächen auf den Friedhöfen frei, die ansprechend gestaltet werden können. "Friedhöfe sind heute nicht nur einfache Gräberfelder, sondern vielmehr Orte der Trauer und auch der sozialen Begegnung." so Bürgermeister Kötter. Zwischen den neu aufgestellten Urnenstelen verlaufen ansprechende, geschwungene Wege. Aufgrund der guten Erfahrungen auf den Friedhöfen in anderen Ortsteilen hat man sich für eine Einfassung mit Naturstein und einen wassergebunden feinen Kiesbelag entschieden. Dabei wurde auch das Denkmal, das an einen ehemaligen Berstädter Pfarrer erinnern soll, in die Gestaltung eingebunden und mit einem kurzen Wegestück verbunden. Aufgrund des anhaltend feuchten Erdreichs können die angrenzenden Rasenflächen derzeit noch nicht final hergerichtet werden. In einem nächsten Schritt sollen mehrere Bäume auf dem Friedhof gepflanzt werden. Diese dienen nicht nur der Zierde, sondern sollen auch für Baumbestattungen zur Verfügung stehen. Analog zum Friedhof in Wohnbach werden dann Urnenbestattungen an Bäumen möglich sein. Die Namen der Verstorbenen werden auf einer Säule angebracht. Dieses Angebot soll schrittweise auf alle Ortsteile ausgeweitet werden. "Damit kommen wir dem Wunsch vieler Angehöriger nach, denen es schwer möglich ist, den Waldfriedhof in Södel zu besuchen. Für Veränderungen und Wünsche der Bürger müssen wir auch auf den Friedhöfen immer offen sein." ist Kötter überzeugt.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Altölfass im Teich bei Stammheim sorgt für Gewässerverunreinigung - Wer erkennt das Fass auf den Bildern und kann weitere Hinweise geben?

Mehr lesen

See: „Ehrenamtliche Vereinsarbeit muss unterstützt werden!“

Mehr lesen

Illegale Altölentsorgung auf dem Steinfurther Friedhof

Mehr lesen

Ältere Themen:

Gerüstet für die Katastrophe durch den Gefahr-stoff ABC-Zug in Ortenberg

Mehr lesen

Vollsperrung der Kreisstraße K 181 zwischen Echzell und der Bundesstraße B 455

Mehr lesen

Kleine dörfliche Schule – die Schule am Niedertor in Wenings

Mehr lesen