Öko-Strom für die Kreisverwaltung

on 9.2.2018

Mit mehr als 200 Verbrauchsstellen ist die Wetterauer Kreisverwaltung an das Stromnetz der Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) angeschlossen. Jetzt erfolgte der komplette Umstieg auf Öko-Strom, Lieferant ist auch weiterhin die OVAG.

Mit dem Begriff Ökostrom wird elektrische Energie bezeichnet, die aus umweltfreundlichen erneuerbaren Energiequellen stammt und Bestandteil einer nachhaltigen Energieversorgung ist.

Der Wetteraukreis verabschiedete 15 Klimaschutzziele im Jahr 2009, welche maßgeblich für die weitere nachhaltige Entwicklung im Kreis sind. Erhebliche Energieeinsparungen, die Senkung der CO2-Emissionen sowie der Ausbau und die Nutzung regenerativer Energien stehen bei der Planung und Durchführung von Klimaschutzmaßnahmen im Fokus.

„Der Umstieg auf Öko-Strom ist ein gutes Zeichen für den Klimaschutz und trägt mit dazu bei, dass der Wetteraukreis seine Klimaschutzziele erreicht“, so Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch. „Wir sind uns über die Wichtigkeit der sinnvollen Nutzung unserer ökologischen Ressourcen bewusst. Mit dem kompletten Umstieg auf Öko-Strom nehmen wird die Verantwortung für unsere Umwelt an, auch und vor allem im Interesse unserer Kinder.“

Ökostrom ist sinnvoll, wenn der Anbieter nicht nur erneuerbaren Strom liefert, sondern zugleich zum weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien beiträgt. Dazu gehören auch konstruktive Lösungsansätze, um Strom aus Wind, Sonne und Biomasse zu den Kunden zu bringen.

Solche Entwicklungsmöglichkeiten werden den Berufsschülerinnen und Berufsschülern, sowie den Technikern an der Berufsschule in Butzbach aufgezeigt. Die Berufliche Schule Butzbach hat sich schon sehr früh auf den Weg gemacht, solche Lehrinhalte zu vermitteln und damit ein Alleinstellungsmerkmal erworben.

 

Bildunterschrift: . „Mit dem kompletten Umstieg auf Öko-Strom nehmen wird die Verantwortung für unsere Umwelt an“, sagt Kreisbeigeordnete Stephanie Becker Bösch




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Wilhelm-Jost-Ring in Bad Nauheim gesperrt

Mehr lesen

Zwei Angebote unter einem Dach – das Projekt des Arbeiter Samariter Bundes in Altenstadt

Mehr lesen

Aus dem Polizeibericht

Mehr lesen

Ältere Themen:

Die Keltenbergschule ist „ausgezeichnet“ – im doppelten Sinne

Mehr lesen

Neuer Inhaber im Schweizer Milchhäuschen

Mehr lesen

Die Münzenberger Bürgerstube hat wieder neue Pächter

Mehr lesen