Tag der offenen Tür an der Singbergschule

on 21.1.2018

Wölfersheim: Der Tag der offenen Tür ist in jedem Jahr die beste Möglichkeit für interessierte Eltern die Singbergschule gemeinsam mit ihrem Kind in allen Bereichen kennen zu lernen. Auch in diesem Jahr präsentierten alle Fachbereiche ihre Arbeit. Schulleiter Olaf Bogusch begrüßte die Gäste zuerst in der Mensa. Danach konnten sich Eltern von den Zweigleitern Petra Hannig und Bardo Langsdorf beraten lassen, ob der Förderstufen-oder Gymnasialzweig die richtige Wahl nach der Klasse 4 ist. Franz Wild und Uwe Müller berieten ältere Schüler zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe. Alle Besucher konnten die Fachräume der Naturwissenschaften anschauen und dort an kleinen Experimenten teilnehmen. In der Holzwerkstatt wurde gefeilt und gebastelt, im Kunstraum gemalt, in den Musikräumen erklangen sowohl Musikstücke der Bläsergruppen als auch Acoustic Music präsentierte sich als einer der vielen Ganztagskurse. Zum kompletten Ganztagsprogramm mit Hausaufgabenbetreuung konnte man ebenfalls Informationen in einem der Räume erhalten. Besonders die Lego-Technik und die Mindstorm-Roboter, die von Fünft-und Sechsklässlern programmiert worden waren, weckten großes Interesse. Schulseelsorge, Austauschprogramme, Hochbegabung, das sprachliche Angebot, Öffnung von Schule, der Schulsanitätsdienst, Berufsorientierung und Förderung bei LRS oder inklusiver Beschulung waren ebenfalls Themen, über die sich Eltern beraten lassen konnten. Wie geht es weiter nach Klasse 6 der Förderstufe? Was sind Voraussetzungen für die Aufnahme in eine Sportklasse? In der Sporthalle konnten sich die Eltern dazu konkret beraten lassen, während die Kinder gleich aktiv in der Halle sportlich loslegten. Kolleginnen und Kollegen waren präsent, um jede Frage zu beantworten und haben sicherlich ein wenig geholfen, auf dem großen Gelände, die entsprechenden Räume zu finden.

Wer eine Pause brauchte, konnte die vielen Eindrücke bei leckerem Kuchen und Kaffee, angeboten von den 10. Realschulklassen, verarbeiten oder sich eine Currywurst im Kochstudio kaufen.

Im Foyer der Mensa präsentierten sich der Schulelternbeirat und der Förderverein, um schon jetzt zukünftigen Eltern,Fragen aus Elternperspektive zu beantworten. Wer wollte, konnte sich im schuleigenen Fotostudio ein Foto als Erinnerung an den ersten Besuch der Singbergschule aufnehmen lassen und gleich mitnehmen.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

IHK-Zertifikatslehrgang Grundlagen des Arbeitsrechts startet

Mehr lesen

DRK-Kleiderläden bereiten sich auf das Frühjahr vor Winterschlussverkauf ab nächste Woche

Mehr lesen

ABI Ball Kleid Börse am Freitag, den 26.1.2018

Mehr lesen

Ältere Themen:

Oberhessencup 2018 startete mit Drei-Königs-Lauf in Altenstadt

Mehr lesen

Unsere Kinder besser verstehen

Mehr lesen

Meditation & Achtsamkeit mit Dagmar Kötter-Schaller, ganzheitlicher Coach

Mehr lesen