Umfangreiche Instandsetzungsarbeiten auf der B 3 zwischen Bad Vilbel und Preungesheimer Dreieck können aller Voraussicht nach bis Ende der Woche abgeschlossen werden

on 1.2.2018

Wie bereits von Hessen Mobil mitgeteilt, musste auf der B 3 zwischen Bad Vilbel und dem Preungesheimer Dreieck kurzfristig die Notinstandsetzung einer Übergangskonstruktion an dem Brückenbauwerk über die Nidda und die Bahn eingeleitet werden, da hier Gefahr im Verzug war. Betroffen ist hier der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt.

Brücken unterliegen einer ständigen Überwachung. Alle Bauwerke werden auf Grundlage der technischen Vorgaben regelmäßig und flächendeckend untersucht - auch das Bauwerk auf der B 3 bei Bad Vilbel. Anhand der bisherigen Zustandsbewertung war für das Brückenbauwerk bereits eine entsprechende Sanierung vorgesehen.  Eine Feststellung der akut eingetretenen Schäden war somit unmittelbar möglich, da das Bauwerk bereits im Rahmen der Bauwerkskontrolle in kürzeren Intervallen beobachtet wurde. Dass sich das Schadensbild jedoch so schnell und so stark ausgeweitet hat, war in dieser ausgeprägten Form nicht vorhersehbar und auch nicht zu erwarten. Eine Fertigstellung der Arbeiten kann jedoch, wie angekündigt bis zum Ende der Woche in Aussicht gestellt werden.  

Die Sanierungsarbeiten erfolgen im Wesentlichen unterhalb des Bauwerks und sind demzufolge für die Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres erkennbar. Dennoch können die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn sich der betreffende Bereich des Bauwerks in einem belastungsfreien Zustand, also ohne entsprechende Belastungen durch den Verkehr, befindet. 

Übergangskonstruktionen befinden sich im Bereich zwischen Fahrbahn und Brücke. An der Niddabrücke sind insgesamt 4 solcher Konstruktionen vorhanden. Hessen Mobil ist sich der schwierigen Verkehrssituation an der B 3, insbesondere im Berufsverkehr, bewusst. Für die weiteren Arbeiten zur Sanierung der restlichen Übergangskonstruktionen sind wiederum verkehrliche Einschränkungen erforderlich. Diese Arbeiten sind nunmehr jedoch planbar und sollen aller Voraussicht nach im Frühjahr 2018 ausgeführt werden. Die Verkehrsteilnehmer werden dann rechtzeitig vorher über gesonderte Pressemitteilungen entsprechend informiert. 

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter  www.mobil.hessen.de und  www.verkehrsservice.hessen.de




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

WLAN, Skateranlage und Schulbusse

Mehr lesen

Kleintransporter im Visier der jungen und erfahrenen Kontrolleure der Autobahnpolizei Mittelhessen

Mehr lesen

NABU Bingenheim – Alt trifft Jung

Mehr lesen

Ältere Themen:

Mehr als eine Bücherei

Mehr lesen

Erst entspanne ich - dann konzentriere ich mich Entspannung für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter

Mehr lesen

Die Welt begreifen lernen in der Kindertagesstätte Sterntaler in Gedern

Mehr lesen