Wer fuhr den roten Ford Transit?

on 28.5.2019

Rockenberg: Auf der Kreisstraße 172 zwischen Oppershofen und Södel kam der Fahrer eines roten Ford Transit am Samstag, gegen 14 Uhr auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort den Mitsubishi eines 56-jährigen Rockenberger. Nach dem Unfall fuhr der Unfallverursacher weiter, ließ schließlich seinen Transporter in einem Graben im Wald stehen und alle Insassen flüchteten. Die Polizei konnte zwei der Insassen im Wald versteckt finden, beide waren alkoholisiert und keiner wollte gefahren sein. Es handelt sich um einen 50-jährigen Polen und einen 48-jährigen Langenselbolder. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfall und dem Fahrer des Transporters geben können.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Frühling auf dem Florstädter Wochenmarkt

Mehr lesen

Ab jetzt auch in Reichelsheim: Der Freiwillige Polizeidienst - Interessenten gesucht

Mehr lesen

Lange Wand: Kopf des Gradierbaus IV wird saniert

Mehr lesen

Ältere Themen:

Inline-Skating für Erwachsene

Mehr lesen

Schmerz – vom Sinn des Leide(n)s

Mehr lesen

Pfingstfest der DLRG Dorheim

Mehr lesen