Zugvogelschutzcamps in Europa

on 29.1.2018

Nicht ganz ungefährlich ist der Einsatz, zu dem Naturschützer immer wieder nach Südeuropa aufbrechen: Auf Zypern und Malta haben gemeinnützige Organisationen Zugvogelschutzcamps eingerichtet, in denen Ehrenamtliche Dienst tun. Einer davon ist der NABU-Naturführer Georg Spielberger, der auf Einladung der NABU Umweltwerkstatt Wetterau am Freitag, 2. Februar um 19.30 Uhr im alten Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1) von seinen Einsätzen berichtet.

Der Referent berichtet über seine Einsätze und Aktionen, die er für das „Komitee gegen den Vogelmord“ in Frankreich, Sardinien, Zypern sowie vertieft Malta und Italien durchgeführt hat. Immer noch werden dort alljährlich Millionen Zugvögel gefangen und getötet. Dagegen setzen sich ehrenamtliche Vogelschützer teilweise mit hohem persönlichem Risiko vor Ort ein.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Naturschutzarbeit des NABU wird gebeten.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie das komplette Veranstaltungsprogramm gibt es bei der NABU Umweltwerkstatt Wetterau, Wirtsgasse 1, 61194 Niddatal, Telefon (06034) 6119, info(at)umweltwerkstatt-wetterau(dot)de, www.umweltwerkstatt-wetterau.de.




Zurück



 

Teilen

Folgen

Neuere Themen:

Hilfe für Fritz und Franzi

Mehr lesen

Sozialdezernentin Becker-Bösch: Lebensgewohnheiten umstellen, um Krebs zu vermeiden

Mehr lesen

Mehr als 1.200 Schüler besuchen Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus – Schuldezernent Weckler: Auch weiterhin Kreiszuschüsse

Mehr lesen

Ältere Themen:

Bericht der JHV des Gesangvereins MGV Eintracht Unter-Widdersheim:

Mehr lesen

Skatturnier bei der TSG Himbach

Mehr lesen

16. Alternativer Stammtisch in Friedberg

Mehr lesen